1. NRW
  2. Städte
  3. Kempen

Kommentar zu Beschwerden über Sirenenalarm in Kempen

Kommentar : Es geht um das Leben von Menschen

Dass man über den Einsatz von Alarmsirenen in Nachtstunden geteilter Meinung sein kann, versteht sich von selbst. Aber es ging im konkreten Fall um das Leben von Menschen. Rechtlich ist der Einsatz von Sirenen klar geregelt.

Dass es wieder flächendeckend überall Sirenen gibt, ist gut.

Nicht gut ist allerdings, dass verärgerte Bürger teilweise in übelster Weise für Feuerwehrleute herziehen und deren Arbeit für das Allgemeinwohl diskreditieren. In Kempen gibt es ein seit vielen Jahren gut funktionierendes System von ehrenamtlichen Frauen und Männern, die in den Löschzügen und -gruppen der Freiwilligen Feuerwehr Dienst tun, rund um die Uhr in Bereitschaft sind und viele Stunden ihrer Freizeit für Aus- und Fortbildung opfern. Sie als Wichtigtuer, die nachts mit Blaulicht und Martinshorn spazieren fahren, zu beschimpfen, das geht gar nicht. rei