1. NRW
  2. Städte
  3. Kempen

Stadt Kempen: Kirchenrenovierung beginnt: Begegnungscafé zieht um

Stadt Kempen : Kirchenrenovierung beginnt: Begegnungscafé zieht um

Nach Pfingsten muss das Begegnungscafé für Flüchtlinge und Kempener den Veranstaltungsort wechseln. Denn am Pfingstmontag, 21. Mai, wird zum vorläufig letzten Mal in der evangelischen Thomaskirche an der Kerkener Straße Gottesdienst gehalten. Danach beginnen die umfangreichen Renovierungsarbeiten in der Kirche (Die Rheinische Post berichtete mehrfach). Bis zum ersten Advent sollen alle Arbeiten abgeschlossen sein. Während der Bauarbeiten wird das benachbarte Gemeindezentrum an der Wachtendonker Straße als Kirchenraum genutzt.

Daher muss das Begegnungscafé dort weichen. Denn es wäre zu viel Aufwand, jedes Mal für das Café alles umzuräumen, so Karl-Georg Kreft vom Organisationsteam des Treffens, das an jedem zweiten und vierten Freitag im Monat von 16 bis 18 Uhr stattfindet. Bereitwillig hat die Katholische Kirchengemeinde nun ihre Gemeindezentren geöffnet, damit das Begegnungscafé weiter stattfinden kann. So trifft man sich am 25. Mai und 8. Juni in der "Burse" am Kirchplatz. Am 24. Juni weicht man nach Christ-König am Concordienplatz aus. Dann gibt es ein multikulturelles Sommerfest.

Die aktuellen Termine kann man auf der Homepage der Thomaskirche nachlesen. Dort wird nach Pfingsten übrigens auch ein Bautagebuch über den Stand der Renovierungsarbeiten in der Kirche berichten. Informationen unter www.thomaskirche-kempen.ekir.de.

(sr)