Kindertrödelmarkt in Kempen zum Auftakt der Ferien

Kinderschutzbund Kempen : Kindertrödelmarkt zum Auftakt der Ferien

Traditionell zum Auftakt der Sommerferien findet am morgigen Samstag, 13. Juli, in Kempen auf dem Buttermarkt der beliebte Kindertrödelmarkt statt. Von 8 bis 14 Uhr bieten wieder mehr als 100 junge Trödler im Herzen der Altstadt gut erhaltene Dinge an.

Veranstalter ist der Kinderschutzbund Kempen.

Bei gutem Wetter bauen erfahrungsgemäß bereits sehr früh am Morgen die ersten kleinen „fliegenden Händler“ ihre Stände auf. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Die Standgebühr beträgt nach Angaben des Kinderschutzbundes drei Euro pro laufendem Meter.

Der Kindertrödel ist ein Anlaufpunkt für Familien, die sich nach nützlichen und preisgünstigen Sachen wie Spielzeug oder Kinderkleidung umsehen. Für Mädchen und Jungen ist der Markt eine gute Gelegenheit, sich ihr Taschengeld für die Ferien aufzubessern.

„Wir legen Wert darauf, dass kein Kriegsspielzeug angeboten wird; kommerzielle Anbieter oder rein erwachsenengeführte Stände sind nicht zugelassen“, sagt Margret Terhoeven vom Kempener Kinderschutzbund.

Verkäufer dürfen daher nur Mädchen und Jungen im „verhandlungsfähigen“ Alter sein, die von Erwachsenen selbstverständlich unterstützt werden können. Der Kinderschutzbund selbst wird wieder mit einem Stand seines Secondhand-Lädchens dabei sein.

(RP)
Mehr von RP ONLINE