Karveval für Familien Kinderkarnevalszug der Rebellen führt durch Tönisberg

Tönisberg · Sie sind schon eine Woche früher ganz jeck unterwegs: Unter dem Motto „Berger Jecke trecke“ zieht der Kinderkarnevalszug durch Tönisberg. Was geplant ist.

 Die Rebellen laden zum Kinderkarnevalszug nach Tönisberg ein. Wer hin will, muss wissen: Dort ruft man „Ferkes-Tönn“.

Die Rebellen laden zum Kinderkarnevalszug nach Tönisberg ein. Wer hin will, muss wissen: Dort ruft man „Ferkes-Tönn“.

Foto: Rebellen

Eine Woche vor Tulpensonntag wird im Kempener Stadtteil Tönisberg Karneval gefeiert: Dann laden die Rebellen, eine Gruppe der Tönisberger St.-Antonius-Isidorus-Bruderschaft, unter dem Motto „Berger Jecke trecke“ zum Kinderkarnevalszug ein. Er findet normalerweise alle zwei Jahre in dem schmucken Bergdorf statt, doch corona-bedingt war zuletzt alles anders. Mit einem Jahr Verzug ist der Kinderkarnevalszug nun für Sonntag, 12. Februar, geplant. Aufstellung ist um 13.30 Uhr, Kempens Prinz Thomas I. und Bürgermeister Christoph Dellmans (parteilos) geben das Startsignal. Los geht es um 14.11 Uhr. Start ist am Feuerwehrplatz an der Rheinstraße 20. Der Zug zieht von der Rheinstraße über Neufelder Straße, Sankt-Anton-Straße, Vluyner Straße, Rheinstraße, Helmeskamp, Erprathsweg, Bergstraße, Vluyner Straße und Rheinstraße bis zum Heinrich-Op-de-Hipt-Platz.

Der Zug eignet sich insbesondere für Familien. Denn im Kinderkarnevalszug gehen die Kinder des Dorfes mit – die Kinder der städtischen Kita Schlösschen und der katholischen Kita St. Antonius sind ebenso dabei wie die Kinder der örtlichen Grundschule. Rund 260 Mädchen und Jungen werden im Zug mitlaufen, gemeinsam mit ihren Begleitpersonen werden etwa 480 kleine und große Leute auf der Straße sein und „Ferkes-Tönn“ rufen. „Die Kinder gestalten ihre Kostüme in ihren Gruppen und haben einen Heidenspaß, Oma, Opa, Tante, Onkel und andere Zuschauer mit reichlich Kamelle zu versorgen“, heißt es in der Ankündigung der Rebellen. Bei den Kostümen soll es „tierisch fantasievoll“ werden, auch Fabelwesen werden zu sehen sein. Begleitet wird der jecke Nachwuchs vom Trommlerkorps der Freiwilligen Feuerwehr Tönisberg und dem Trommlerkorps Schwarz-Weiß Nieukerk. Die Rebellen führen den Zug an und bilden auch den Abschluss, gemeinsam mit ihren Familien.

Nach dem Zug wird im Saal der Gaststätte „Alte Scheune“ weitergefeiert. Dort ist auch für Speisen und Getränke gesorgt.

(biro)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort