1. NRW
  2. Städte
  3. Kempen

Kempen: Kinder singen für ihr Schwimmbad

Kempen : Kinder singen für ihr Schwimmbad

Heute gehen sie auf die Straße, die Mädchen und Jungen der Oedter Grundschule. Erklärtes Ziel: Erhalt ihres Lehrschwimmbeckens. Es beginnt mit einem Sponsorenlauf, anschließend gehen die Dritt- und Viertklässler in den Ort und singen Schwimmbadlieder.

„Was machen wie mit dem Lehrschwimmbecken, hier bei uns im Dorfe?“ heißt es dann nach der bekannten Melodie von „What shall we do with the drunken sailor?“ Und die Antworten, die die Schüler geben, zeugen von großer Kreativität. Man will den Großen halt zeigen, wo’s langgeht. Ob besser, wo’s langgehen soll.

„Wir basteln blaue Schleifenbänder für unser kleines Schwimmbad“, heißt es da. Das wird an der Finanzmisere wenig ändern, soll aber zumindest Solidarität unter Beweis stellen. „Wir malen Plakate und Handzettel für unser kleines Schwimmbad“, „Die verteilen wir im Dorfe für unser kleines Schwimmbad“, „Wir schreiben Briefe mit guten Wünschen für unser kleines Schwimmbad“ – in Sachen Öffentlichkeitsarbeit zeigt man sich durchaus professionell. „Wir laufen Runden für Spendengelder für unser kleines Schwimmbad“ – am Morgen bereits erledigt. „Wir stehen hier und singen Lieder für unser kleines Schwimmbad“ – das werden die Oedter selber hören. „Wir tun alles, was wir können, für unser kleines Schwimmbad“ – das glauben wir aufs Wort.

  • Gemeinde Grefrath : Oedter arbeiten bei der Ortsplanung mit
  • Jessica Buchner arbeitet jetzt als Yogalehrerin
    Jessica Buchner macht sich selbstständig : Früher Bürojob, jetzt Yoga-Kurse
  • Nordrheinmister über 4 x 200 Meter
    Leichtathletik : Tessa Srumfs Schlussspurt bringt Bayer-Staffel den Titel

Die Oedter Schüler haben, auch wenn ihr Kampf am Ende vergeblich sein sollte, eines gelernt: Man muss sich engagieren, für seine Ziele kämpfen. Auch wenn es nicht immer klappt. Unterm Strich wird es sich lohnen.

(RP)