Kendelbühne St. Hubert spielt "Alles fest im Griff"

Amateurtheater mit neuem Stück : St. Huberter Bühne präsentiert „Alles fest im Griff!“

Das Amateurtheater probt bereits eifrig für die Aufführungen des neuen Schwanks im November.

Die Amateurschauspieler der St. Huberter Kendel-Bühne stehen wieder in den Startlöchern für die Vorbereitungen zur neuen Theatersaison. Die Rollenbücher wurden schon im Frühjahr verteilt. Seit Juli steht die Bühne im Probenraum in der ehemaligen Johannes-Hubertus-Schule am Hohenzollernplatz. Hochmotiviert und mit vielen Ideen starteten die ersten Proben. Die Eintrittskarten liegen zum Vorverkauf bereit. Tickets gibt es ab Samstag, 14. September.

Alles läuft aus Sicht der Schauspieltruppe nach Plan. Die St. Huberter Theaterfreunde haben demnach „Alles fest im Griff!“ Und so heißt auch das neue Theaterstück von Erfried Smija. Der Inhalt in Kürze: Die Erbtante des verstorbenen ersten Mannes von Wally ist im Anmarsch zur Pension „Kendelblick“. Sie darf nicht wissen, dass Wally vor kurzem ein zweites Mal geheiratet hat. Also muss der frischgebackene Ehemann aus dem gemeinsamen Schlafzimmer ausziehen und darf von nun an als Hausdiener der Pension fungieren. Ein gelungenes Verwechslungsspiel beginnt, und die Tante hat überhaupt keine Ahnung mehr, wer nun zu wem gehört. Mit viel List und Humor sowie einer gehörigen Portion Schnaps wird schließlich die Sache zu einem guten Ende für alle Beteiligten gebracht.

Die Premiere des Stücks ist am Samstag, 16. November, um 19 Uhr. Weitere Aufführungen sind am Sonntag, 17. November, 16 Uhr, Samstag, 23. November, 18 Uhr, und Sonntag, 24. November, 16 Uhr. Alle Aufführungen finden im Forum in St. Hubert, Hohenzollernplatz 19, statt.

Karten gibt es im Vorverkauf zum Preis von zehn Euro am Samstag, 14. September von 10 bis 12 Uhr im Forum St. Hubert. Danach sind die restlichen Karten ab Dienstag, 17. September, bei Schreibwaren Driesch in St. Hubert, Hauptstraße 37, Telefon: 02152 7326, zu haben.

In den vergangenen Monaten haben Licia Stickelbrock und Karin Schenk für das St. Huberter Amateurtheater eine neue Homepage gestaltet. Unter www.kendel-buehne.de sind auch alle wichtigen Informationen zum neuen Stück, zu den aktiven Mitspielern und eine Chronik über die Kendel-Bühne zu finden.

(rei)
Mehr von RP ONLINE