1. NRW
  2. Städte
  3. Kempen

Kempener Oecotrophologin Birgit Wolters bietet ­Online-Kochkurs an

VHS-Kurs mit Oecotrophologin aus Kempen : Kochkurs von der heimischen Küche aus

Die Kempener Diplom-Oecotrophologin Birgit Wolters lädt jetzt zu einem ­Online-Kochkurs der Kreisvolkshochschule Viersen ein. An zwei Abenden geht es für die Teilnehmer um den Hefeteig.

Die ersten Erfahrungen mit Online-Kursen hat Birgit Wolters schon gesammelt: Für die Volkshochschule (VHS) des Kreises Viersen startete die Kempenerin im vergangenen Jahr das erste Online-Krimidinner und lässt derzeit weitere folgen. Jetzt gibt es ein zusätzliches Angebot: In einem Kochkurs will die Diplom-Oecotrophologin den Teilnehmern vor der Kamera die Herstellung eines Hefeteigs beibringen.

Ziel ist es, Pizza und ein Pfannenfladenbrot zu backen beziehungsweise in der Pfanne zu braten. Unter dem Titel „So gelingt Hefeteig“ findet der Online-Kurs am Dienstag und Mittwoch, 16. und 17. Februar, statt. „Normalerweise habe ich fünf bis sechs Kochkurse im Angebot“, berichtet Wolters, „mir fehlt das Kochen in gemeinschaftlicher Runde. Also habe ich mir gedacht, warum nicht auch einen Kochkurs online anbieten?“

Jeder Teilnehmer wird also an zwei Abenden mit dem Laptop oder Tablet in seiner eigenen Küche stehen und zunächst unter Anleitung den Hefeteig ansetzen, um ihn am zweiten Abend zu verarbeiten. Los geht es allerdings schon vor dem eigentlichen Zwei-Tage-Kochkurs am Montag, 15. Februar. An diesem Termin findet um 18 Uhr ein Probe-Einloggen statt.

Zudem stehen die Rezepte mit den benötigten Zutaten sowie alles, was sonst für die Herstellung des Hefeteigs und der anschließenden Verarbeitung benötigt wird, über die VHS-Cloud zur Verfügung. Am 16. Februar, 18 Uhr, geht es dann richtig los.

Aus einem Kilogramm Mehl stellt Wolters vor dem eigenen PC in der heimischen Küche einen Hefeteig her und erklärt jeden einzelnen Schritt ganz genau. „Hefeteig ist kein Buch mit sieben Siegeln. Er braucht lediglich ein warmes Händchen, und er mag keine Zugluft“, macht Wolters Mut. Bei der Herstellung müsse nur klar sein, dass man mit einem einzelligen Mikroorganismus arbeite, fügt die Oecotrophologin an.

Nach dem Ansetzen des Hefeteigs steht sie am ersten Kursabend den Teilnehmern danach noch weiter zur Verfügung. Über die Cloud und per E-Mail ist sie erreichbar, sollte irgendetwas mit dem frisch zubereiteten Teig nicht funktionieren.

Genau 24 Stunden später geht es dann weiter: Die Teilnehmer verarbeiten den Teig in ihrer eigenen Küche unter Anleitung von Wolters zu einer knusprigen Pizza und einem Pfannenfladenbrot. Passend dazu gehören zwei Dips mit zum Kochkursangebot.

Wer mitmachen möchte, kann sich bis Mittwoch, 10. Februar, bei der VHS Kreis Viersen (www.kreis-viersen-vhs.de) anmelden. Die Kursnummer lautet S785614, die Gebühr beträgt 15 Euro. Um mitmachen zu können, werden ein Endgerät mit Internetzugang, Browser (vorzugsweise Chrome oder Firefox) sowie Kamera und Mikrofon benötigt.