1. NRW
  2. Städte
  3. Kempen

Kempen: Targobank zieht Bilanz für 2019

Kempen : Targobank mit erfolgreicher Jahresbilanz für 2019

Die Targobank hat in Kempen im vergangenen Jahr knapp 30 Millionen Euro an Konsumentenkrediten bewilligt. Das Sparvolumen blieb stabil, Tages- und Festgelder stiegen. Besonders beliebt waren Sparpläne.

Angesichts der Corona-Krise ist es für die Targobank an der Engerstraße in Kempen hilfreich, dass das Geschäftsjahr 2019 überaus erfolgreich war. Insbesondere bei den Krediten verzeichnete das Geldinstitut deutliche Zuwächse. „Ende des Jahres waren knapp 30 Millionen Euro an Konsumenten verliehen. Das sind rund neun Prozent mehr als im Vorjahr“, sagt Filialleiter Andreas Busch. Die Nachfrage nach Finanzierungslösungen habe sich im abgelaufenen Geschäftsjahr weiterhin auf hohem Niveau bewegt.

Auch das Angebot für Geschäftskunden konnte die Kempener Targobank im Jahr 2019 merklich ausbauen. Trotz anhaltender Niedrigzinsphase blieben die Spareinnahmen mit 7,7 Millionen Euro stabil, das Volumen der Tagesgelder wuchs um acht Prozent auf 16,5 Millionen Euro. In Festgelder hatten die Kempener Kunden 16,5 Millionen Euro angelegt, ein Zuwachs von zwei Prozent. Besonders beliebt waren Sparpläne. „Zudem konnten wir feststellen, dass die Nachfrage nach grünen und nachhaltigen Fonds angezogen hat. Unser Angebot in diesem Bereich haben wir daher nachhaltig ausgebaut“, sagt Busch.

(hd)