1. NRW
  2. Städte
  3. Kempen

Kempen: SPD wählt Kandidaten für Stadtrat und Kreistag

Wahlversammlung : Kempener SPD wählt ihre Kandidaten

Der Parteivorsitzende Stefan Kiwitz führt die Reserveliste der Kempener Sozialdemokraten für die Stadtratswahl bei den Kommunalwahlen am 13. September an. Die SPD hatte bereits im Oktober vorigen Jahres den parteilosen Stadtsprecher Christoph Dellmans zum Bürgermeisterkandidaten gewählt. Dellmans wird auch von den Grünen in Kempen unterstützt.

Unter besonderen Corona-Schutzvorschriften fand am Mittwochabend die Wahlversammlung des SPD-Stadtverbandes Kempen statt. Gewählt wurden die Bewerber für die Stimmbezirke zur Stadtratswahl bei den Kommunalwahlen am 13. September. Einen eigenen Bürgermeisterkandidaten haben die Sozialdemokraten nicht. Gemeinsam mit den Grünen hatten sie sich bereits im Frühjahr 2019 auf den parteilosen Christoph Dellmans verständigt. Der Stadtsprecher wurde sowohl von der SPD als auch von den Grünen im Oktober vorigen Jahres gewählt.

Die Reserveliste der Kempener SPD führt nach dem Votum von 27 stimmberechtigten Mitgliedern der Parteivorsitzende Stefan Kiwitz an, gefolgt von Martina Güldenbog, Andreas Gareißen, Anni Rosenfeld, Jürgen Pascher, Finn Maaßen, Lutz Strothmann und Detlef Krahé. Neu auf der Liste taucht unter anderem auf Platz 10 Fred Klaas auf. Der frühere langjährige Geschäftsführer des Werberings Kempen kandidiert erstmals für den Stadtrat. Nicht mehr zur Wahl stellten sich Vize-Bürgermeisterin Irene Steeger sowie die langjährigen Ratsmitglieder Hannelore Gronow, Hermann Mechle, Renate Schmitz und Heinz Wiegers.

  • Bischof Heinrich Bedford-Strohm, Ratsvorsitzender der Evangelischen
    Mit 25 an der Spitze : EKD-Synode wählt Anna-Nicole Heinrich zur neuen Präses
  • Mobilitätsmanagerin Anne Koller testet die Radservicestation.⇥Foto:
    Angebot für Fahrradfahrer : Neue Radservice-Station am Bahnhof in Kempen
  • Stephan Santelmann ist auch für die
    Corona-Krisenstab : SPD fordert Sondersitzung des Kreisausschusses

Parteivorsitzender Stefan Kiwitz und Bürgermeisterkandidat Christoph Dellmanns begrüßten die erschienenen Mitglieder kurz. Auf lange Reden und Wortbeiträge wurde wegen der Corona-Beschränkungen verzichtet. Die Wahlversammlung leitete die stellvertretende SPD-Kreisvorsitzende Tanja Jansen aus Nettetal. Sie ist Geschäftsführerin der SPD im Kreis Kleve. Unter den erschienenen Mitgliedern war auch der SPD-Bundestagsabgeordnete Udo Schiefner.

Nicht zur Diskussion oder Abstimmung stand das Wahlprogramm, mit dem die Kempener Sozialdemokraten nun in den Kommunalwahlkampf ziehen werden. Der SPD-Vorstand will es demnächst öffentlich vorstellen. Am Samstag sind Kempener Mitglieder als Delegierte bei der SPD-Kreiswahlversammlung in Viersen mit von der Partie.