Kempen: So wird der Martinsmarkt im St.-Peter-Stift

Kempen : Martinsmarkt im St.-Peter-Stift

Angeboten werden unter anderem Schmuck, Schals, Taschen und Unikate aus recycelten Stoffen.

Am Samstag, 2. November, findet im Kempener St.-Peter-Stift wieder der traditionelle Martinsmarkt statt. Von 11 bis 17 Uhr sind Besucher in der Senioren-Einrichtung an der Auguste-Tibus-Straße herzlich willkommen.

Angeboten werden unter anderem Schmuck, Schals, Taschen und Unikate aus recycelten Stoffen. Aber es gibt auch auch Schönes aus Filz und Fell, dazu Honig, Süßigkeiten und Pflegeprodukte. Weihnachtliche Dekoration und Karten sind ebenfalls im Angebot. Die heimische Küche kann an diesem Samstag kalt bleiben, für Verpflegung ist gesorgt: Es gibt Reibekuchen mit Apfelmus aus der St.-Peter-Küche.

Im Stifts-Café, das ab 14 Uhr geöffnet ist, werden den Besuchern an diesem Tag unter anderem Waffeln mit heißen Kirschen angeboten. Das St.-Peter-Stift lädt neben den Bewohnerinnen und Bewohnern des Hauses insbesondere die Nachbarschaft und interessierte Kempener ein, sich mit der Einrichtung einmal näher zu beschäftigen und auch einmal einen Blick in die Räumlichkeiten zu werfen.

Info Nähere Informationen zum St.-Peter-Stift gibt es unter Ruf 02152 898410.

(RP)