Kempen: Ratsherr Jeyratnam Caniceus (fraktionslos) beantragt, eine Straße nach Anita Schreieck (2015 gestorben) zu benennen

Kempen : Caniceus: Straße nach Anita Schreieck benennen

Der fraktionslose Kempener Ratsherr Jeyratnam Caniceus beantragt, eine Straße nach der 2015 gestorbenen Anita Schreieck zu benennen. Sie habe sich, heißt es in der Begründung, seit 1985 untermüdlich für Menschen, die ihre Heimat aus politischen Gründen verlassen mussten, eingesetzt.

Sie habe durch ihr konstantes Engagement in vielen konkreten Fällen vielen Menschen in ihrer schweren Lebenssituation wieder Mut gemacht und so dazu beigetragen, dass sie sich beruflich und schulisch integrieren konnten. Das friedliche Zusammenleben von Deutschen und Menschen mit Migrationshintergrund lag ihr besonders am Herzen.

1993 bekam Anita Schreieck den Aan-de-Boom-Preis, 1995 den Thomas-Preis des Lions-Clubs, 2004 das „Steckenpferd“ der Grünen und den Integrationspreis des Kreises Viersen und 2015 das Bundesverdienstkreuz.

Der Antrag von Caniceus soll im Mai im Haupt- und Finanzausschuss sowie im Kempener Stadtrat diskutiert werden.

(hd)
Mehr von RP ONLINE