1. NRW
  2. Städte
  3. Kempen

Kempen: ÖDP-Stadtverband stellt Kandidaten für die Kommunalwahl auf

Kommunalwahl : Umweltschützer wollen mit der ÖDP in Kempener Stadtrat

Führende Mitglieder von „Fridays for Future“ und der Initiative „Fahrradstadt Kempen“ wurden auf Listenplätze gewählt. Jeyaratnam Caniceus steht auf Platz eins der Liste „ÖDP – Bürgerinitiative Kempen“ für die Kommunalwahl im September.

Unter dem Slogan „Kempen neu denken“ tritt bei der Kommunalwahl im September in Kempen die Liste „ÖDP – Bürgerinitiative Kempen“ an. Bei der Wahlversammlung im Hotel Papillon wurden zehn Kandidaten für die Reserveliste sowie für zehn Wahlkreise gewählt. Die restlichen zehn Wahlkreise sollen in Kürze besetzt werden, teilte der Kreisverband der Ökologisch-Demokratischen Partei (ÖDP) am Freitag mit. Die Gründung eines ÖPD-Ortsverbandes Kempen muss ebenfalls noch nachgeholt werden.

Die ersten zehn Kandidaten auf der Liste sind in Kempen durchaus bekannte Bürger. Neben vier ÖDP-Mitglieder sind drei Mitglieder der Bürgerinitiative „Fahrradstadt Kempen“, die sich seit einiger Zeit nur noch „Bürgerinitiative Kempen“ nennt, sowie drei parteilose Kandidatinnen vertreten. Der Kempener Ratsherr und ÖDP-Kreisvorsitzende Jeyaratnam Caniceus – er gehörte bis Oktober 2017 Bündnis 90/Die Grünen an – führt die gemeinsame Liste an, gefolgt von Stefan Ditzen (Bürgerinitiative), Veronika Berger (ÖDP), Rainer Clute-Simon und Gisela Ditzen (beide Bürgerinitiative). Auf Platz 6 der Liste rangiert Elisabeth („Lizzy“) Aumeier, Sprecherin der „Fridays-for-Future“-Bewegung in Kempen. Dort engagiert sich auch Maria Weihrauch-Disselkamp, die auf Platz 7 folgt. Beide gehören keiner Partei an. Platz 8 besetzt der langjährige Vorsitzende des Kempener Ortsvereins des Naturschutzbundes (Nabu), Hans Palm (ÖDP), vor Geel Caniceus (parteilos) und Georg Lüdecke (Nabu/ÖDP).

Die Liste setzt ihre politischen Schwerpunkte auf die Bereiche „Natur-Umwelt-Klima“, will den Personennahverkehr verbessern und setzt sich für einen Vorrang von Fußgängern und Radfahrern in der Kempener Innenstadt ein.

(rei)