1. NRW
  2. Städte
  3. Kempen

Kempen: Kreuzung Bahnstraße in St. Hubert wird drei Wochen lang gesperrt

St. Hubert : Kreuzung Bahnstraße wird drei Wochen lang gesperrt

Die Versorgungsleitungen werden erneuert. Umleitungen führen über Breite Straße, Orbroicher Straße, Stendener Straße sowie über die Kempener Landstraße, Tönisberger Straße, Hülser Landstraße und Bellstraße.

Die Kreuzung Breite-/Bahn-/Königstraße in St. Hubert wird ab Montag, 13. Juli, für den Verkehr gesperrt. Dort werden zunächst die Versorgungsleitungen und im Anschluss die Fahrbahnoberfläche erneuert. Da es sich bei dieser Sperrung um die „Hauptschlagader“ von St. Hubert handelt, werden umfangreiche Umleitungen über Breite Straße, Orbroicher Straße, Stendener Straße sowie über die Kempener Landstraße, Tönisberger Straße, Hülser Landstraße und Bellstraße erforderlich. Umleitungen werden ausgeschildert, Halteverbotszonen werden eingerichtet. Die Anwohner können von allen Seiten jeweils bis zur Baustelle passieren. Die Vollsperrung dauert rund drei Wochen, teilt die Stadt mit. Während dieser Zeit werden zudem die beiden Bushaltestellen „Markt“ und „Hohenzollernplatz“ zu barrierefreien Haltestellen umgebaut, um Bauzeiten und weitere Einschränkungen für den Bürger einzusparen.

Wegen der Baumaßnahmen können die Buslinien 065 und 069 drei Wochen lang den Stadtkern nicht passieren. Alle innerörtlichen Bushaltestellen werden für den genannten Zeitraum aufgehoben. Haltestellen werden auf der Tönisberger Straße, Höhe Kreisverkehr Hülser Landstraße, sowie auf der Kempener Landstraße, Höhe Bahnstraße, eingerichtet.

(msc)