Stadt Kempen Kempen bekommt 35.000 Euro für die Nahmobilität

Stadt Kempen · Das Verkehrsministerium Nordrhein-Westfalen hat den ersten Teil des "Förderprogramms Nahmobilität 2018" vorgestellt. Mit dieser Förderung können neben Fuß- und Radwegen auch Fahrradabstellanlagen und digitale Angebote rund um das Feld der Nahmobilität gefördert werden. Davon profitiere auch Kempen, teilte gestern der CDU-Landtagsabgeordnete Marcus Optendrenk mit. Es sei ein wichtiger Bestandteil eines zukunftsfähigen Mobilitätskonzepts für Nordrhein-Westfalen, dass auch Fuß- und Radwege auf den neusten Stand gebracht werden.

(hd)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort