Einstimmig wiedergewählt Achim Evertz bleibt Vorsitzender des Heimatvereins Schmalbroich

Kempen · Bei der Jahreshauptversammlung des Heimatvereins Schmalbroich gab es Blumen für Anette Berghs und Susanne Alke: Sie kümmern sich liebevoll um die Pflege von zwei Denkmälern.

 Anette Berghs (l.) und Susanne Alke mit dem Vorsitzenden des Heimatvereins Schmalbroich, Achim Evertz.

Anette Berghs (l.) und Susanne Alke mit dem Vorsitzenden des Heimatvereins Schmalbroich, Achim Evertz.

Foto: Heimatverein Schmalbroich

Die Abtei Mariendonk liegt zwar auf dem Gebiet der Gemeinde Grefrath, ist aber eng verknüpft mit der ehemaligen Landgemeinde Schmalbroich. Davon konnte Schwester Benedikta von der Abtei sehr anschaulich auf der Jahreshauptversammlung des Heimatvereins Schmalbroich in der Heimatstube berichten. In dem rund einstündigen Vortrag ließ sie in einer Powerpoint-Präsentation die Entstehung des Klosters und der Kapelle Heumischhof Revue passieren und zeigte dazu viele historische Fotos. Dabei kam es, wie von ihr gewünscht, zu einem regen Austausch mit den anwesenden Mitgliedern – und zum Ende gab es viel Applaus und einen Blumenstrauß für Schwester Benedikta.

Danach setzte der Vorsitzende des Heimatvereins, Achim Evertz, die Mitgliederversammlung fort. Es folgten unter anderem Wahlen zum Vorstand. Jeweils einstimmig wurden der 1. Vorsitzende Achim Evertz, die 1. Kassiererin Hildegard Weenen und der 2. Schriftführer Max Berg wiedergewählt. Zur neuen Kassenprüferin wurde Verena Berghs bestellt. Sehr erfreut war man im Verein über die Anzahl von 20 neuen Mitgliedern.

Da in diesem Jahr keine Ehrungen für langjährige Mitgliedschaft anstanden, hatte sich der Verein eine andere Ehrung einfallen lassen – „eine sehr wichtige und richtige“, wie der Vorsitzende betonte. Seit vielen Jahren kümmern sich Anette Berghs und Susanne Alke um Sauberkeit und Pflege von zwei Denkmälern in Schmalbroich. Anette Berghs kümmert sich mit Hingabe um das Thelenkreuz (Zum Bruch) in Wall, Susanne Alke liebevoll um das Heiligenhäuschen am Schmabershof in Klixdorf. Als Dank bekamen die beiden engagierten Frauen einen Blumenstrauß sowie ein Windlicht mit Motiven aus Schmalbroich.

Die nächste größere Aktion des Heimatvereins ist im September, dann findet wieder die beliebte Höfetour statt.

(evs)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort