1. NRW
  2. Städte
  3. Kempen

Kempen: 25 Jahre Forschungsabteilung der Lackwerke Peters

Lackwerke Peters in Kempen : Lackwerke seit 25 Jahren mit eigener Forschungsfirma

Jubiläum bei der Peters Group in Kempen: Seit 25 Jahren verfügen die Lackwerke über eine eigenständige Tochterfirma, die die Abteilungen Forschung und Entwicklung sowie Qualitätssicherung unter dem Label der Peters Research GmbH & Co. KG zusammenfasst. Die heute 30 Mitarbeiter zählende Firma wurde im Jahr 1995 durch Übertragungsvertrag aus der Firma Lackwerke Peters herausgelöst.

Die Rezepturen für die Peters-Produkte werden der Schwesterfirma im Lizenzverfahren zugänglich gemacht. „Jeder Fünfte der Peters-Belegschaft sichert dank grundlegender Kenntnisse der Lackchemie sowie Jahrzehnte langer Erfahrung des F&E-Teams die Zukunftsfähigkeit unserer weltweit über 4000 Kunden und somit auch die der Peters-Gruppe“, sagt Ralf Schwartz, Geschäftsführer des Unternehmens, das 2020 sein 50-jähriges Bestehen feiert.

Die ersten Rezepte entwickelte Firmengründer Werner Peters noch selbst. Rainer Scharre leitete im Anschluss das stetig wachsende Laborpersonal. Manfred Suppa übernahm Ende der 1990er-Jahre. Mittlerweile lenkt Pavel Gentschev Peters Research, unterstützt von Detlev Schucht. Außerdem im Führungsteam: Johannes Tekath als Innovation-Manager für neue Produktanwendungen, Maria Wunsch als Leiterin der Qualitätssicherung und Detlef Paschke als Manager der Service-Abteilung.

Peters Research ist eine Säule im Firmenverbund. „Die innovative Filigranarbeit an Beschichtungsstoffen und Hilfsprodukten unseres umfangreichen Produktprogramms findet dagegen in verschiedenen, oft interdisziplinär arbeitenden Forschungsgruppen statt“, sagt Firmenchef Ralf Schwartz.