1. NRW
  2. Städte
  3. Kempen

Kempen: Kabarett und eine Hommage an Trude Herr

Kempen : Kabarett und eine Hommage an Trude Herr

Mit drei Kabarett- und einem Chanson-Abend will das Varieté Freigeist im März die Fastenzeit verkürzen. Am Freitag, 2. März, 20 Uhr, kommt Kabarettist Benjamin Eisenberg mit bissigen Polit-Pointen in den Viersener Club. In seinem Programm "Pointen aus Stahl & Aphorismen auf Satin" analysiert er das Zeitgeschehen. Politik, Wirtschaft, Demokratiefeinde oder Alltagsidioten - Eisenberg versetzt allen einen Hieb. Auch Promi-Parodien hat er in seinem satirischen Werkzeugkasten.

Mit drei Kabarett- und einem Chanson-Abend will das Varieté Freigeist im März die Fastenzeit verkürzen. Am Freitag, 2. März, 20 Uhr, kommt Kabarettist Benjamin Eisenberg mit bissigen Polit-Pointen in den Viersener Club. In seinem Programm "Pointen aus Stahl & Aphorismen auf Satin" analysiert er das Zeitgeschehen. Politik, Wirtschaft, Demokratiefeinde oder Alltagsidioten - Eisenberg versetzt allen einen Hieb. Auch Promi-Parodien hat er in seinem satirischen Werkzeugkasten.

Die Karten kosten im Vorverkauf 15, an der Abendkasse 18 Euro. Mit einer Hommage an Trude Herr ist Christiane Reichert am Freitag, 9. März, 20 Uhr, zu Gast. Mit dem Hit "Ich will keine Schokolade" ist Trude Herr 1960 bekannt geworden. Die Düsseldorfer Schauspielerin Christiane Reichert und der Wuppertaler Jazz-Pianist Wolfgang Eichler laden zu einer Begegnung mit der Chansonniere ein. In Liedern und Szenen zeigen sie Trude Herr, die als Ulknudel unschlagbar war und doch so gern ernste Rollen gespielt hätte.

Karten im Vorverkauf 14 Euro, an der Abendkasse 17 Euro. Kabarettistin Rena Schwarz lässt am Mittwoch, 14. März, 20 Uhr, die "Supertussies" im Freigeist auspacken. Ob nun die Tupperberaterin tuppert, die Fitnesstrainerin trainiert oder die Politikerin reformiert. Schwarz fügt die Frauentypen zu einer charmant-fiesen Collage zusammen.

(saja)