Stadt Kempen: Junge Union: Gremienarbeit digitalisieren

Stadt Kempen : Junge Union: Gremienarbeit digitalisieren

Die Junge Union spricht sich dafür aus, ab 2020 die kommunalpolitische Arbeit in Kempen komplett zu digitalisieren.

Bereits jetzt besteht die Möglichkeit für jeden Kommunalpolitiker, aber auch teilweise für jeden Bürger, auf Beratungsvorlagen für die Gremienarbeit über das digitale Ratsinformationssystem - verfügbar auf der Internetseite der Stadt (www.kempen.de) - zuzugreifen.

Der CDU-Nachwuchs bittet die Politik, entsprechende Handlungsempfehlungen zu formulieren. Mit der Digitalisierung der Ratsarbeit wäre auch die Anschaffung von Tablets für die Kommunalpolitiker verbunden. In anderen Kommunen, zum Beispiel in Tönisvorst, ist die papierlose Gremienarbeit schon umgesetzt.

(rei)