Kempen: Jugend musiziert: Bundespreis geht an Leon Günther

Kempen: Jugend musiziert: Bundespreis geht an Leon Günther

Leon Günther kann sich freuen: Der Brüggener sicherte sich gestern einen ersten Bundespreis bei der 53. Auflage des Bundeswettbewerbs "Jugend musiziert", die zurzeit in Kassel stattfindet. Günther, der in der Altersklasse 13 bis 14 Jahre angetreten ist, überzeugte die Jury mit seinem Auftritt in der Kategorie Percussion. Im vorhergehenden Landesfinale hatte er sich mit der Höchstpunktzahl von 25 für den Bundeswettbewerb qualifiziert. Bereits im Vorjahr war der Brüggener, den Veith Kloeters an der Kreismusikschule Viersen unterrichtet, beim Bundesfinale dabei gewesen - damals mit einem Percussion-Ensemble. Noch bis zum heutigen Mittwoch, 18. Mai, spielen mehr als 2400 Jugendliche in insgesamt zwölf unterschiedlichen Instrumental- und Vokal-Kategorien vor hochkarätig besetzten Jurygremien.

(busch-)