1. NRW
  2. Städte
  3. Kempen

Inzwischen 24 Corona-Fälle in Kita in Grefrath

Corona im Kreis Viersen : Inzwischen 24 Corona-Fälle in Kita in Grefrath

Im Awo-Kindergarten an der Dorenburg in Grefrath gibt es sieben neue Corona-Fälle. Wie der Kreis Viersen am Freitag mitteilte, erhöht sich die Zahl der dort Infizierten damit auf 24.

Insgesamt wurden dem Kreis am Freitag 85 neue Corona-Fälle im Kreisgebiet bekannt. Aktuell gelten damit 496 Menschen im Kreis Viersen als infiziert – davon 38 in Grefrath, 95 in Kempen, 44 in Tönisvorst und 61 in Willich. Die Zahl der neuen bestätigten Fälle in den vergangenen sieben Tagen pro 100.000 Einwohner steigt von 111 auf 139. Zwei Personen, die mit Sars-CoV-2 infiziert sind, sind gestorben. Dabei handelt es sich um einen 86-Jährigen aus Schwalmtal und einen 85-Jährigen aus Nettetal. Bislang wurden in 989 Fällen Corona-Mutationen durch Labore nachgewiesen, davon sind 281 Personen aktuell infiziert – zehn mit der südafrikanischen, 271 mit der britischen Variante. Aufgrund epidemiologischer Zusammenhänge geht der Kreis von weiteren 194 Infektionen mit Mutanten aus. Davon gelten 26 Personen als aktuell infiziert – zwei mit der südafrikanischen, 24 mit der britischen Variante.

(biro)