1. NRW
  2. Städte
  3. Kempen

Inzidenzwert im Kreis Viersen steigt am 20. Mai 2021 leicht an

Corona im Kreis Viersen : Inzidenzwert im Kreis Viersen steigt leicht an

Der Inzidenzwert – die Zahl der neuen bestätigten Fälle in den vergangenen sieben Tagen pro 100.000 Einwohner – ist im Kreis Viersen von 62 auf 65 gestiegen. Wie der Kreis Viersen mitteilt, wurden am Donnerstag, 20. Mai, 25 neue Infektionen mit dem Coronavirus gemeldet.

Damit galten aktuell 365 Personen im Kreisgebiet als infiziert; davon 55 in Kempen, 42 in Willich, 30 in Tönisvorst und vier in Grefrath. In den sechs Krankenhäusern im Kreis Viersen werden 23 Menschen wegen Covid-19 stationär behandelt. Davon befinden sich sieben auf Intensivstationen, sechs von ihnen werden beatmet.

(emy)