1. NRW
  2. Städte
  3. Kempen

Inzidenz im Kreis Viersen steigt über die 300-Marke

Mobiles Impfteam in Willich und Grefrath : Inzidenz im Kreis Viersen steigt über die 300-Marke

Dem Kreis Viersen wurden am Donnerstag 180 Neuinfektionen mit den Coronavirus bekannt. Die Zahl der neuen bestätigten Fälle in den vergangenen sieben Tagen pro 100.000 Einwohner steigt laut der Statistik des Robert-Koch-Instituts (RKI) von 292,8 auf 313,2.

Aktuell gelten 1397 Personen im Kreis Viersen als infiziert. 154 Kontaktpersonen befinden sich in Quarantäne. Derzeit werden 30 Personen stationär behandelt, fünf davon auf einer Intensivstation.

Der Kreis Viersen bietet in Zusammenarbeit mit den Kommunen weitere Impfungen gegen das Coronavirus an. Das Angebot mit mobilen Aktionen steht allen interessierten Personen ab zwölf Jahren offen. Am Freitag, 26. November, steht das mobile Impfteam von 12 bis 19 Uhr an der Walzwerkstraße in Gewerbegebiet Stahlwerk Becker Willich, am Sonntag, 28. November, von 12 bis 19 Uhr am Getränkemarkt an der Umstraße 2 in Grefrath. Weitere Informationen: www.kreis-viersen.de.

(ure)