Gemeinde Grefrath: Hier werden süße Tortenträume wahr

Gemeinde Grefrath : Hier werden süße Tortenträume wahr

Zuckersüß und individuell geht es seit kurzer Zeit an der Hochstraße 72 in Oedt zu. Sabine Hardenbicker hat hier ihre Tortenwelt Viersen eröffnet.

Ein bisschen mutet es wie Zauberei an. Aus der silbrig schimmernden Fondantmasse entsteht unter den Händen von Sabine Hardenbicker ein kleines Sägeblatt. Ein wenig von der orange eingefärbten Masse kommt dazu und auf einmal liegt eine Metallsäge neben dem Schraubendreher, dem Hammer und den kleinen braunen Zaunlatten. "Alle essbar, versteht sich", betont Hardenbicker, während sie die Baumeisterfigur auf die vor ihr liegende Torte setzt und die Baumaterialien um die große, ebenfalls eigenhändig hergestellte Fondantfigur verteilt. Bei der 37-jährigen Süchtelnerin werden Tortenträume wahr, genauer gesagt die Dekorationen für Torten.

Denn darauf hat sich die glernte Arzthelferin spezialisiert. Ob jemand eine mit Hunderten von Rosen dekorierte Hochzeitstorte wünscht, ein 3D-Tortenmodell als Auto daherkommen soll, ein Pferdestall samt Ponys geordert wird oder ob auf einer Torte eine ganze Gartenlandschaft entsteht, an der Hochstraße 72 in Oedt ist das alles kein Problem. Aus Fondant und Co. zaubert Hardenbicker nach dem Motto "Es gibt nichts, was ich nicht machen kann".

Angefangen hat alles vor zwei Jahren. "Meine Zwillinge Celina und Alija hatten sich zum fünften Geburtstag eine Filly und Hello Kitty Torte gewünscht", erinnert sich Hardenbicker. Sie machte sich an die Arbeit. Damals allerdings noch nicht mit fertiger Fondantmasse, sondern mit der Hausvariante geschmolzene Marshmallowmasse mit Puderzucker aufgeknetet. Den beiden Torten folgten weitere zur Silberhochzeit einer Tante sowie zur Goldhochzeit von Oma und Opa. "Es hat mich einfach erwischt. Ich hatte solchen Spaß an der Arbeit und ich habe zu jedem Anlass Torten gemacht", erzählt Hardenbicker.

Es folgten erste Kurse in Dekoration, darunter auch Airbrush mit Lebensmittelfarbe. Die Geschenke kamen bestens an und es folgten erste Anfragen, ob sie auf Bestellung arbeiten würde. So meldete Hardenbicker Gewerbe an, wobei "ich aber nur die Kunst am Kuchen verkaufe. Die eigentlichen Kuchen kaufe ich in Bäckereien ein", berichtet die Süchtelnerin.

Los ging es vor einem Jahr in Viersen, daher auch der Name "Tortenwelt Viersen". In einer angemieteten Gastronomieküche entstanden die ersten Auftragstorten. Die Nachfrage stieg und in Oedt fand Hardenbicker nun Räumlichkeiten die Küche, Kursraum und Verkauf in einem vereinen. Etwas, was vorher nicht möglich war. "Für meine Kurse wie das Herstellen von Zuckerblumen oder das Machen von Cake Pop machen musste ich immer Räume suchen. Jetzt ist alles an einer Adresse vorhanden", freut sich die Cake Designerin. Neben den individuellen Torten für jede Gelegenheit bietet die Tortenwelt Viersen zudem Cake Pups und Cup Cakes an. Dazu kommt die Zusammenarbeit mit der Candy Bar NRW. In Kooperation werden hier Candy Bars für Feierlichkeiten jedweder Art anstelle von Dessertbüfetts angeboten. Was Hardenbicker ganz wichtig ist, nach Absprache bietet sie ihre Torten auch vegan, laktosefrei, fructosefrei, glutenfrei und halal an. Preislich fangen die handdesignten Torten ab 35 Euro an. Nach oben sind die Grenzen offen.

(tref)
Mehr von RP ONLINE