1. NRW
  2. Städte
  3. Kempen

Hauptversammlung des Kermpener Karnevals-Vereins

Kempener Karnevals-Verein : Die Vorfreude auf den Rosenmontagszug 2020 ist groß

(hgs) Bei der Hauptversammlung des Kempener Karnevalsvereins (KKV) war die Trauer über den viel zu frühen Tod des Schatzmeisters Rainer Pasch bei den gut 40 anwesenden Mitgliedern und Gästen vor und nach der Gedenkminute deutlich zu spüren.

Schließlich lag die Beisetzung des sympathischen Ex-Prinzen aus St. Hubert erst sechs Tage zurück. Entsprechend schwer war es für den 1. Vorsitzenden Heinz Kox, zur Tagesordnung über zu leiten. Er grüßte die Ex-Prinzen Herbert Lindackers, Karl-Günter Schmitz und Theo Balters mit Ehefrau Karin, die Vertreter der Prinzengarde, der KG Blau-Weiß Kamperlings und der Narrenzunft sowie Vize-Bürgermeister Otto Birkmann. Kox blickte auf eine stimmungsvolle und erfolgreiche Session mit den neuen Prinzenpaar Peter „Larry“ II. und Brigitte I. (Wolters) zurück. Insgesamt 60 Auftritte absolvierte das KKV-Komitee das Prinzenpaar. Höhepunkte waren die Prinzen-Proklamation, der Altweiberball, die Rathaus-Erstürmung und der Kinderkarneval am Rosenmontag im Festzelt. Kox dankte allen Helfern, insbesondere „Event-Manager“ Thomas Härtel, der alle Veranstaltungen hervorragend geplant hat. Prinz Peter II. bedankte sich bei allen Karnevalisten für die Unterstützung und gute Zusammenarbeit: „Das war eine rundum tolle Session.“

Der 2. Vorsitzende Christian Alberts, der im März 2018 für den erkrankten Rainer Pasch das Amt des Schatzmeisters mit übernahm, stellte die hervorragende und akribische Kassen- und Buchführung des Verstorbenen heraus.“ Zwischenzeitlich hat ein Steuerberatungsbüro die Aufgaben übernommen. Finanziell steht der KKV weiter auf sehr gesunde Beine. Alberts wies allerdings darauf hin, dass die Zeltveranstaltung am Karnevals-Samstag mit einem Defizit abgerechnet wurde: „Hier müssen wir am Konzept feilen.“

Bei den Vorstandswahlen wurde Heinz Kox ebenso einstimmt im Amt bestätigt wie auch Geschäftsführer und Präsident Heinz Börsch. Christian Alberts ist neuer Schatzmeister. Sein Amt als 2. Vorsitzender übernahm der bisherige Schriftführer Gottfried Willmen. Um diese Aufgaben kümmert sich jetzt Heinz-Werner Cembrowski. Theo Balters bleibt Zugleiter. Die Vorfreude auf den Rosenmontagszug 2020 war im Saal deutlich zu spüren.