Griesson-de Beukelaer-Altstadtlauf 2018 in Kempen - Sportlich durch die Altstadtgassen

Stadt Kempen: Sportlich durch die Altstadtgassen

Am Sonntag, 10. Juni, findet der 14. Griesson-de Beukelaer-Altstadtlauf statt. Die Vereinigte Turnerschaft erwartet rund 2000 Teilnehmer. Lothar Bunzel (71) zieht sich als Organisator der Großveranstaltung zurück.

Der 14. Griesson-de Beukelar-Altstadtlauf findet am Sonntag, 10. Juni, statt. Elf Wettbewerbe stehen im Lauf des Tages auf dem Programm, hinzu kommt ein attraktives Rahmenprogramm. Die Vereinigte Turnerschaft als Veranstalter rechnet mit rund 2000 Teilnehmern. Der Altstadtlauf wendet sich in erste Linie an den Breitensport, aber auch ambitionierte Läufer sind wieder am Start. Der Tag beginnt um 11 Uhr mit den Wettbewerben für Kinder und Jugendliche und endet mit dem Hauptrennen über zehn Kilometer, das um 156.45 Uhr startet.

Organisatoren des Altstadtlaufs sind seit Beginn an Lothar Bunzel (71) und Dieter Aupperle (75). Bunzel betonte gestern bei der Präsentation des Programms, das man dieselbe Runde laufe wie im vergangenen Jahr. Seinerzeit habe man sie wegen Baustellen ändern müssen, diese Änderungen hätten sich jedoch als gut erwiesen.

Peter Gries, Sprecher von Griesson-de Beukelaer, war gestern eigens aus dem rheinland-pfälzischen Polch, wo sich der Stammsitz des Unternehmens befindet, nach Kempen angereist, um bei der Präsentation dabei zu sein. Der Altstadtlauf sei ein Fixpunkt in seinem Terminkalender, betonte er: "Das ist eine tolle Veranstaltung, die sich längst etabliert hat. Wir als Unternehmen bringen uns da gern ein."

Tolles Wetter herrschte beim Altstadtlauf im vergangenen Jahr. Foto: norbert prümen

Der erste Altstadtlauf fand 1984 statt, anlässlich des 125-jährigen Bestehens der Turnerschaft. Diese Idee wurde sechs Jahre später vom Kempener Leichtathletik-Club übernommen. Im Jahr 2000 war erst mal Schluss mit dem Altstadtlauf. Nach über fünf Jahren gab es erneute Gespräche, angeregt durch den damaligen Sportdezernenten und heutigen Bürgermeister Volker Rübo und den Verkehrsverein. Peter Gries zeugte sich von der Idee angetan, als Sponsor einzusteigen. Was noch fehlte, war ein Veranstalter. Hier stieg zunächst der Leichtathletik-Club ein, 2007 übernahm die Turnerschaft die Federführung. Der Vorstand um Detlev Schürmann sicherte so den Bestand des Altstadtlaufs.

  • Stadt Kempen : Altstadtlauf - eine schweißtreibende Sache

Es habe sich im Lauf der Jahres vieles eingespielt, sagte Schürmann gestern. Alles falle und stehe jedoch mit den handelnden Personen, und hier haben man mit Lothar Bunzel und Dieter Aupperle zwei Strategen gefunden, die sich bestens in der Laufszene auskennen und bereits viele Läufe organisiert haben. Nachdem Bunzel jahrelang gesagt hatte "Ich mach dat nicht mehr" und jedesmals aufs Neue überredet wurde, macht er nun ernst. Er will in den Hintergrund treten, aber weiter als Berater tätig sein. Er verhehlte auch nicht, dass ein gehöriges Stück Frust dahintersteckt. Jahr für Jahr falle es schwerer, freiwillige Helfer zu finden. Auch für den Juni fehlen noch Streckenposten sowie Helfer beim Auf- und Abbau. Wer Interesse hat, kann sich unter lothar.bunzel@web.de melden.

Anmelden können sich auch noch Läufer, gern auch in Gruppen. Angesprochen sind hier besonders Firmen, die mit ganzen Teams an den Start gehen können, wobei die Läufer nicht zwangsweise bei dem jeweiligen Unternehmen beschäftigt sein müssen. Es ist viel von betrieblichem Gesundheitsmanagement die Rede. Am 10. Juli besteht Gelegenheit, dieses Vorhaben läuferisch umzusetzen. Der zahlenmäßig stärksten Mannschaft winkt ein Pokal. Je 150 Euro gibt es für den Kindergarten und die Schule, die die meisten Kinder zum Start beim Altstadtlauf motivieren können.

Der Sicherheitsaspekt darf auch nicht außer Acht gelassen werden. Die Veranstalter werden, so Schürmann, Maßnahmen ergreifen, die allen Sportlern einen sicheren Lauf ermöglichen.

Anmelden kann man sich noch unter www.gdb-altstadtlauf.de.

(RP)