Grefrather St.-Martins-Komitee hatte Versammlung

Grefrath: Sammler sind ab Montag unterwegs

Grefrather St.-Martins-Komitee hatte Versammlung. Rund 1000 Tüten werden am 2. November gepackt.

Der Martinszug zieht am Samstag, 3. November, durch die Grefrather Straßen. Unter anderem darum ging es jetzt bei der Mitgliederversammlung des St.-Martins-Komitees. Vorsitzender Helmut Thönes betonte, dass man die Haupteinnahmen nach wie vor durch die Haussammlung und andere Spenden erziele. Ab kommendem Montag, 17. September, bitten 65 Sammler um einen Beitrag fürs Martinsfest.

Der Zug nimmt folgenden Weg: Alte Lobbericher Landstraße (Aufstellung), Lobbericher Straße, Fréventstraße, Hinsbecker Straße, Schulstraße, An der Plüschweberei bis Höhe Gemeindewerke, dann Gegenzug zurück bis Einmündung Schanzenstraße, Wankumer Straße, Markt, Hohe Straße, Bergerplatz, Stadionstraße, An der Evangelischen Kirche, Park. Auf der Wiese am Springbrunnen findet die Martinsszene inklusive Feuer statt. Als Martinsdarsteller fungieren Peter Thönes sowie seine Herolde Heinz-Josef Quinders und Andreas Czastrau. Musikalisch begleitet wird der Zug von zwei Musikvereinen und dem Trommlercorps.

Die rund 1000 Tüten werden am Freitag, 2. November, ab 15 Uhr in der Aula der Schule an der Dorenburg gepackt. Hinein kommen Äpfel, Orangen, Nüsse und Süßigkeiten wie fair gehandelte Schokolade. Hinzu kommt natürlich ein Weckmann, für die Kinder ohne Rosinen. Senioren über 70 erhalten ihren Stuten dagegen mit Rosinen.

  • Mariko Ikedo (Nr. 35) hat sich
    Handball : Turnerschaft-Frauen sind in der Favoritenrolle

Tüten erhalten alle Grefrather Kinder bis zur einschließlich sechsten Klasse, auch Grefrather Schüler von auswärtigen Schulen. Für Kinder, die noch nicht zur Schule gehen, ist die Tütenausgabe vor dem Zug um 15 Uhr. Die anderen bekommen ihre Tüte nach dem Zug in ihrem Klassenraum, die Schüler der weiterführenden Schulen in der Aula der Schule an der Dorenburg.

Nach mehr als 45 Jahren Mitarbeit ist Monika Kox aus dem Martinskomitee ausgeschieden. Viele kennen sie, ihren Mann Heinz und seit Jahren auch Tochter Andrea und die Enkel von der Tütenausgabe. Neu im Komitee ist Petra Schumeckers.