1. NRW
  2. Städte
  3. Kempen

Grefrath: 42 Gäste kamen zum „Abend der strahlenden Augen“ von Ayse Berdibey

Aktion von Ayse Berdibey in Grefrath : 42 Gäste kamen zum „Abend der strahlenden Augen“

42 strahlende Augenpaare, das ist das Ergebnis des „Abends der leuchtenden Augen“. Auch wenn das Angebot in diesem Jahr anders lief als gewohnt, so kann Organisatorin Ayse Berdibey auf einen Erfolg blicken.

An Stelle einer gemeinsamen Feier am Heiligen Abend im Cyriakushaus der katholischen Pfarrgemeinde St. Benedikt Grefrath, zu der die Grefratherin und ihre Helfer seit sechs Jahren alleinstehende Menschen einladen, wurden die Gäste besucht. Statt zusammen zu essen und Geschenke im Beisein aller auszupacken, bekam jeder Teilnehmer ein Essens- und Gabenpaket nach Hause geliefert. Der Grefrather Caterer Wolff lieferte das Essen in Form von Kürbissuppe, Gänsekeulen mit Klößen und Rotkohl sowie einem Apfelmussdessert, im Cyriakushaus an. Zusammen mit den weihnachtlich verpackten Geschenken für die Alleinstehenden, die Berdibey vorab alle eingekauft und eingepackt hatte, wurde das Essen, dann ausgeliefert. Dafür ging der Oldtimerclub Rost ’n’ Roll in den Einsatz. Die Grefratherin hatte vorab alle Gäste angerufen und mitgeteilt, in welchem Zeitfenster mit den beiden Gabentüten zu rechnen war.

Für Berdibey steht fest, dass sie das Angebot der Auslieferung beibehalten will, auch wenn es in diesem Jahr wieder zu einer Feier im Cyriakushaus kommen darf. „Es gibt Alleinstehende, die die Feier im Cyriakushaus nicht besuchen können. Diese Menschen möchte ich zukünftig ebenfalls erreichen“, sagt Berdibey. Was sie freut, sind die vielen Danksagungen, die sie von den 42 Gästen erhalten hat.

(tre)