Gemeinde Grefrath: Gemeindewerke und Heimatverein planen ein Grefrather Kochbuch

Gemeinde Grefrath : Gemeindewerke und Heimatverein planen ein Grefrather Kochbuch

Die Grefrather Gemeindewerke und der Grefrather Heimatverein planen, bis zum Jahresende ein gemeinsames Kochbuch mit lokalen Rezepten herauszubringen. Nach dem "Grefrather Kalender" mit vielen historischen Fotos aus dem Fundus von Heimatforscher Manfred Birk ist dies das zweite Gemeinschaftsprojekt.

Für das Kochbuch werden nun Rezepte aus Grefrath, aber auch vom Niederrhein gesucht. Die Grefrather sind aufgefordert, ihre Rezepte bis spätestens zum 22. September einzureichen. Dies kann geschehen per E-Mail an: info@heimatverein-grefrath.de oder an: britta.horster@gemeindewerke-grefrath.de. Außerdem können die Rezepte per Post geschickt werden an: Gemeindewerke Grefrath GmbH, zu Händen von Britta Horster, An der Plüschweberei 15, 47929 Grefrath. Es dürfen Rezepte von Vorspeisen, Hauptgerichten, Nachspeisen und Kuchen sein. Erforderlich ist die Angabe des Absenders mit Adresse.

Die Idee dahinter ist, so erklärt Frank Planken, Vorstandsmitglied des Grefrather Heimatvereins, dass die alten heimischen Rezepte nicht in Vergessenheit geraten. In Grefrath gab es in der zweiten Hälfte des vergangenen Jahrhunderts bereits eine Kochschule im Laurentiushaus an der Vinkrather Straße. Die Leitung dieser Kochschule hatten damals Nonnen aus Mülhausen. Auch ein handgeschriebenes Kochbuch wurde seinerzeit mit Grefrather und Niederrhein-Gerichten herausgegeben.

Das Grefrather Herbstfest am Sonntag, 27. September, bekommt durch das geplante Kochbuch einen ganz besonderen Reiz. Denn beim Fest sollen unter allen Einsendern von Rezepten drei attraktive Preise öffentlich verlost werden. Als erster Preis winkt ein Wochenende für zwei Personen in einem Hotel in Traben-Trarbach an der Mosel, verbunden mit einem Kochkursus in dessen Kochschule "Tafelkunst". Der zweite Preis ist ein Gutschein für ein Pralinenseminar für sechs Personen in "Stefan's Schokoladenmanufaktur" in Kempen und der dritte Preis ein Verzehrgutschein im Wert von 50 Euro für ein Grefrather Restaurant nach Wahl.

(mab)
Mehr von RP ONLINE