1. NRW
  2. Städte
  3. Kempen

Fünf Verletzte bei schwerem Unfall auf B 509 in Grefrath

Kollision beim Abbiegen : Fünf Verletzte bei schwerem Unfall auf B 509 in Grefrath

Zwei Schwerverletzte, drei, die etwas mehr Glück hatten – so lautet die Bilanz eines Verkehrsunfalls, der sich am Sonntagnachmittag bei Grefrath ereignete. Offenbar übersah eine 18-Jährige beim Abbiegen ein entgegenkommendes Fahrzeug.

Bei einem Unfall auf der B 509 in Höhe des Flugplatzes Niershorst sind am Sonntag mehrere Menschen verletzt worden. Kurz vor 17 Uhr wurden Feuerwehrleute und Rettungskräfte alarmiert, rund 80 Helfer waren im Einsatz.

Die Polizei teilt mit, dass man nach derzeitigem Ermittlungsstand von folgendem Unfallhergang ausgehe: Eine 18-jährige Grefratherin wollte Richtung Kempen fahrend nach links in den Burgdyk abbiegen und übersah dabei offenbar das entgegenkommende Auto eines 53-Jährigen Tönisvorsters. Die Fahrzeuge stießen folglich im Kreuzungsbereich zusammen.

Die 18-Jährige und ihre zwei Mitfahrer sowie der 53-Jährige und seine Beifahrerin wurden dabei teilweise schwer verletzt. Die Polizei spricht von zwei schwer und drei leicht verletzten Beteiligten. Sie wurden in umliegende Krankenhäuser gebracht.

Zunächst ging man davon aus, dass Menschen in den beiden beteiligten Pkw eingeklemmt wären, was zum Glück nicht der Fall war, berichtete die Freiwillige Feuerwehr Grefrath.

Für die Unfallaufnahme war die B 509 bis 18.45 Uhr gesperrt. Nach der Sicherung der Unfallstelle und der Versorgung der Auto-Insassen übergab die Feuerwehr die Einsatzstelle an die Polizei, die stark beschädigten Autos wurden abgeschleppt.

Das Verkehrskommissariat ermittelt weiter und bittet Zeugen, die den Unfall gesehen haben, sich unter der Telefonnummer 02162 3770 zu melden.

(biro)