1. NRW
  2. Städte
  3. Kempen

Freizeit in Grefrath: Erste Planungen für eine BMX-Anlage in Vinkrath

BMX-Anlage für Grefraths Jugend : Idee einer Bike-Anlage in Vinkrath wird konkreter

An der Gestaltung der Anlage in Vinkrath können sich Interessierte im Rahmen eines digitalen Workshop in den nächsten Tagen beteiligen.

Kostenpflichtiger Inhalt Der Bau einer Le-Parkour-Anlage im Grefrather Schwingbodenpark ist für den späten Herbst fest eingeplant. Nun soll es eine weitere Attraktion für die Jugend in Grefrath geben: Wer gerne mit dem Mountainbike oder BMX-Rad über einer Hügelpiste „düsen“ will, der darf sich auf eine entsprechende Anlage freuen. Um die Planungen konkreter zu gestalten, findet am Donnerstag, 10. Juni, ab 15.30 Uhr, ein digitaler Planungsworkshop statt. Das Planungsbüro Radquartier lädt alle Kinder und Jugendlichen ein, ihre Ideen und Vorschläge einzubringen. Anmelden kann man sich bis zum Donnerstag, 3. Juni, per E-Mail bei der Kinder- und Jugendbeauftragten der Gemeinde Grefrath, Melissa Frühling, melissa.frueling@grefrath.de.

Eine solche Bike-Anlage erweitert das Freizeitangebot der Gemeinde um einen weiteren Baustein. Mountainbiking oder das BMX-Biking sind Sportarten, die Kraft, Ausdauer und vor allem Geschicklichkeit und Koordination erfordern. Der Austausch unter Gleichgesinnten und der Wettkampf schulen das soziale Zusammenleben.

Kinder aus Vinkrath hatten die Idee einer Bike-Anlage zu Papier gebracht, ihre Eltern und weitere Unterstützer hatten den Wünschen Nachdruck verliehen. Nun werden die Ideen konkreter. Die Beteiligten haben zunächst eine Anlage in Vinkrath, gleich am Bolzplatz, In der Floeth, ins Auge gefasst. Der Platz dort ist für kleinere Fußballteams ein wenig zu groß. So wurden inzwischen die Tore von den Längsseiten auf die Querseiten versetzt. Nun kann das Mittelfeld bequem überbrückt werden. Die andere Hälfte des Bolzplatzes stünde für die Bike-Anlage zur Verfügung. „Es ist wichtig, dass wir die Kinder und Jugendlichen in diesem Prozess mitnehmen und über alle Entscheidungen informieren“, sagt Melissa Frühling, schließlich sei es die Idee der Bike-Fans gewesen.

  • So sehen Pumptrack-Anlagen aus. In Kamp-Lintfort
    Sport und Freizeit in Kamp-Lintfort : Stadt kauft Areal für Pumptrack-Anlage
  • Elisabeth Laumann-Hild, Ele Sieben und Dirk
    Jugendarbeit in Straelen : Mobiles Jugendzentrum rollt zu den Jugendlichen der Blumenstadt
  • Unfall in Grefrath : Flugschüler stirbt bei Absturz an der Niers

Das Planungsbüro wurde beauftragt, die Idee zusammen mit den Kindern und Jugendlichen weiter zu entwickeln. Es wird weitere Gesprächstermine geben, es muss ausgelotet werden, welch finanzieller Rahmen zur Verfügung steht, wie viel Eigeninitiative der Grefrather Bevölkerung nötig sein wird. Schließlich müssen auch die politischen Gremien – hier der Jugend-, Sozial- und Seniorenausschuss –  beraten.

Wie viele Grefratherinnen und Grefrather unterstützt beispielsweise auch die Wählergemeinschaft GOVM das Projekt. „Zunächst ist es wichtig, dass viele Kinder und Jugendliche Bescheid wissen, dass sie sich mit ihren Vorstellungen in das Projekt einbringen können“, sagt Eckhard Klausmann, Fraktionsvorsitzender von GOVM.