Fördergelder für Oedt zugesagt

Oedt : Fördergelder sind bewilligt

Das Land stellt 123.000 Euro für die Verwirklichung des Handlungskonzepts zur Verfügung. Jetzt kann die Interessengemeinschaft konkret etwas bewegen.

Gerade erst am Sonntag berichtete die Interessengemeinschaft Oedt / Mülhausen bei einem Frühschoppen über einige ihrer Vorhaben, die gemeinsam mit Teilen der Bürgerschaft, mit der Gemeinde und den Quartiersentwicklern entwickelt worden sind. „Wir gehen davon aus, dass Anfang des nächsten Jahres endlich mit der Umgestaltung des Oedter Marktplatzes begonnen werden kann“, informierte Vorsitzender Maus. Der entsprechende Förderantrag, der eine Vielzahl von Einzelprojekten enthält, sei gestellt, aber noch nicht bewilligt. Die Sachlage hat sich jetzt gewaltig verändert, und zwar zugunsten der Oedter und ihrer Interessengemeinschaft: Die Förderzusage liegt nämlich vor. Das Landesministerium für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung zahlt für Oedt Mittel in Höhe von 123.000 Euro. Bestimmt sind sie für das vorgelegte integrierte Handlungskonzept, die Erarbeitung von Gestaltungsleitlinien, die Planung des Oedter Marktplatzes und Bürgerbeteiligung. Oberstes Ziel der Interessengemeinschaft ist es, die Lebens- und Aufenthaltsqualität der Oedter Bürger zu verbessern.

(hd)
Mehr von RP ONLINE