1. NRW
  2. Städte
  3. Kempen

Kempen: Florian-Skulptur für Firmenchef

Kempen : Florian-Skulptur für Firmenchef

stadt kempen (RP) Eine eindrucksvolle Jahresbilanz und einige Ehrungen standen im Mittelpunkt der Hauptversammlung der Kempener Gesamtwehr. Sie besteht aus 283 Personen, darunter 15 Frauen. Im vollbesetzten Forum St. Hubert begrüßte Wehrführer Franz-Heiner Jansen seine Kameraden und Gäste, unter ihnen Bürgermeister Karl Hensel, Beigeordneter Hans Ferber und der stellvertretende Fachausschussvorsitzende Horst Latzel. Der Kreisfeuerwehrverband war vertreten durch den stellvertretenden Kreisbrandmeister Thomas Metzer. Jansen und Hensel dankten der Wehr für ihre Arbeit.

Und das war nicht wenig im vergangenen Jahr. Die aktiven Wehrleute wurden 255 mal alarmiert. Dabei waren 39 Feuer zu bekämpfen, zum Glück kein Großbrand. 92 Hilfeleistungen machten erneut den größten Teil der Einsätze aus. Für Ausbildung, Fortbildung und Einsätze brachten die Wehrleute 18 227 Stunden auf. Jansen, Hensel und Metzer nahmen einige Ehrungen und Beförderungen vor. Brandmeister sind jetzt die Kameraden Jens Pfeiffer, Stefan Schmitz und Arndt Bachmann. Oberbrandmeister wurden Stephan Brauers und Thomas Tendyk. Uli Wormanns und Frank Pauk wurden für 25-jährige Mitgliedschaft im Trommlercorps geehrt. 35 Jahre in den Reihen der Wehr und ausgezeichnet mit dem Feuerwehrehrenzeichen in Gold wurden Josef Goetschkes, Heiner Bröck, Hans- Josef Ingenleuf und Richard Boschhuys. Eine besondere Ehrung nahm Metzer für Julius von Heimendahl, der an dem Abend nicht dabei sein konnte, Heinrich Panzer und Johannes Hormanns vor. Sie sind bereits 50 Jahre in der Wehr.

Als Gast wurde Karl-Heinz Fegers sen. geehrt. Seine Firma wurde vor einiger Zeit vom NRW-Innenminister wegen ihres besonderes Engagements für die Feuerwehr ausgezeichnet. Von den fünf Betriebsangehörigen sind vier bei der Feuerwehr. Der normale Arbeitsalltag gerät dann bei einem Einsatz schon mal schnell durcheinander. Fegers erhielt aus den Händen von Bürgermeister Hensel ein Geschenk der Stadt und von der Wehr eine Florian-Skulptur.

(RP)