Stadt Kempen: Flachlandbouler spielen jetzt beim SV Thomasstadt

Stadt Kempen: Flachlandbouler spielen jetzt beim SV Thomasstadt

Die Vereine Flachlandbouler und SV Thomasstadt Kempen wollen zusammenarbeiten. Hintergrund ist die Situation der Boulespielfläche an der Mühle am Hessenring, mit der die Flachlandbouler nicht zufrieden sind. Vor allem fehlen dort Toiletten. Hauptziel der Kooperation ist es, Boule als Vereinssport in Kempen weiterhin anbieten zu können. Als erster Schritt wurde ein Schnupperjahr der Bouler auf der Sportanlage an der Berliner Allee vereinbart. Der SV Thomasstadt stellt hierfür an drei Tagen in der Woche einen Teil des Ascheplatzes zur Verfügung, so kann das Boule-Training parallel zum Fußballtraining stattfinden.

Außerdem wurden Lagermöglichkeiten für die Bouler geschaffen. Mittelfristig ist geplant, Boule als neue Sparte im SV Thomasstadt zu integrieren. Notwendig wäre hierfür aber ein separates Areal im Sportpark. Offizielle Eröffnung der vorübergehenden Spielfläche ist am kommenden Samstag, 14. April, ab 14 Uhr mit einem "Fun-Turnier". Gastspieler sind willkommen.

(rei)