Stadt Kempen: Feuerwehrgerätehaus steht kurz vor der Fertigstellung

Stadt Kempen: Feuerwehrgerätehaus steht kurz vor der Fertigstellung

Das Gebäude an der Rheinstraße ist in den vergangenen Monaten modernisiert worden.

Im Feuerwehrgerätehaus des Löschzuges Tönisberg der Freiwilligen Feuerwehr ist in den vergangenen Monaten viel passiert. Nun steht die umfangreiche Sanierung des Gebäudes kurz vor der Vollendung, wie der Erste Beigeordnete Hans Ferber unlängst in der Sitzung des Ausschusses für Ordnungsangelegenheiten und Feuerschutz berichtete.

Das Obergeschoss der Wache an der Rheinstraße ist kaum wieder zu erkennen. Die Einliegerwohnung und der alte Schulungsraum mussten für den Umbau weichen. So entstanden hinter feuerroten Türen neben den Damenumkleiden und Lagerräumen ein großer, lichtdurchfluteter Schulungsraum mit Küchenbereich, ein Büro für die Löschzugführung und Sanitärräume für die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr. Die Möblierung des Versammlungsraumes und der Küche ist bereits abgeschlossen.

Im Erdgeschoss ist die Wagenhalle unverändert geblieben. Allerdings wurde im hinteren Bereich aus mehreren Räumen eine Umkleide für die Einsatzkräfte geschaffen, die im Einsatzfall durch einen neuen Eingang an der Rückseite des Gebäudes zu erreichen ist. In den kommenden Tagen sollen die Schränke für die Umkleidebereiche geliefert werden, dann kann der mehr als 30 Mann starke Löschzug auch im Erdgeschoss mit dem Um- und Einräumen beginnen.

Die Stadt Kempen hatte 360.000 Euro für den Umbau der in die Jahre gekommenen Feuerwache im Haushalt bereit gestellt. Nachdem der Umbaubeginn mehrfach verschoben wurde, konnte im vergangenen Herbst mit den Arbeiten begonnen werden.

(mt)