1. NRW
  2. Städte
  3. Kempen

Falsche Paketboten rauben Kempenerin Schmuck und Bargeld

Überfall : Falsche Paketboten rauben Schmuck und Bargeld

Falsche Paketboten haben am Mittwoch gegen 10 Uhr eine Frau in ihrem Einfamilienhaus auf dem Alter Prozessionsweg im Kempener Süden überfallen. Sie raubten Schmuck und Bargeld. Die Frau wurde bei dem Überfall leicht verletzt.

Die Kriminalpolizei sucht nun Zeugen des Überfalls.

Laut Polizeibericht öffnete die Bewohnerin die Haustür, nachdem es geklingelt hatte. Sie sah sich einem Paketboten gegenüber. Der Mann stellte ein Paket im Hausflur ab und warf die Frau direkt an der Tür zu Boden. „Während des Gerangels betraten zwei weitere vermummte Gestalten, vermutlich Männer, das Haus. Sie forderten die Frau auf, den Safe zu öffnen und entnahmen darin gelagerte Wertsachen – unter anderem Schmuck. Ebenso forderten sie weiteres Bargeld, das die Frau den Männern übergab. Schließlich brachten die Männer ihr Opfer in den Keller und schlossen es dort ein“, so Polizeisprecherin Antje Heymanns. Der Frau gelang es nach etwa 15 Minuten durch lautes Rufen, Nachbarn auf ihre Situation aufmerksam zu machen. Sie befreiten die Frau und alarmierten die Polizei. Die Fahndung nach den Tätern verlief bis zum Abend ergebnislos. Der als Paketbote verkleidete Mann sprach deutsch mit osteuropäischem Akzent. Seine beiden Komplizen waren vermummt. Der überfallenen Frau geht es den Umständen entsprechend gut.

Hinweise zu dem Überfall erbittet die Kriminalpolizei unter der Telefonnummer 02162 377-0.

(rei)