Gemeinde Grefrath: Ex-Presbyter kritisieren Baumängel

Gemeinde Grefrath : Ex-Presbyter kritisieren Baumängel

Unmittelbar vor der Versammlung der Evangelischen Kirchengemeinde am morgigen Sonntag haben der ehemalige Vorsitzende des Presbyteriums, Horst Ertl, und der frühere Vorsitzende des Bauausschusses, Hartmut Schwolow, einen offenen Brief an das Presbyterium gesandt. Pfarrerin Barbara Münzenberg soll den Brief der Versammlung, die nach dem Gottesdienst um 10 Uhr in der Friedenskirche beginnt, vorzulegen

In dem Brief wird vor allem die Auflösung des Bauausschuss kritisiert. Es geht um Baumängel im Kindergarten und Beschlüsse rund um die Renovierung des Pfarrhauses. Das alles geschah vor dem Dienstantritt der neuen Pfarrerin. Der Bauausschuss habe zahlreiche Baumängel aufgelistet, die sei von einem TÜV-Gutachten bestätigt worden seien. Hinzu kämen nicht behobene Mängel, die noch deutlich sichtbar seien, unter anderem um falsch bestellte und trotzdem verbaute Holzfenster im Kindergarten. Die bekannten Mängel seien in den vergangenen zehn Monaten nicht umfänglich beseitigt worden, jetzt sei es vielfach zu spät.

Pfarrerin Barbara Münzenberg hat auf Anfrage der RP Stellung bezogen und spricht sich dafür aus, bei dem Thema auf der sachlichen Ebene zu bleiben. Die Versammlung werde so ablaufen, wie sie im Vorfeld geplant gewesen sei. Einen vierseitigen Brief könne man nicht in einer solchen Versammlung abarbeiten. Das Presbyterium habe sich in den letzten Monaten auch mit der Baugeschichte befasst und verschiedene Dinge abgearbeitet. Darüber werde man auch in der Versammlung die Gemeindemitglieder informieren. Einige Dinge seien im übrigen "längst überholt". Das Presbyterium habe sich in den letzten Monaten mit den Bauangelegenheiten befasst und notwendige Maßnahmen in die Wege geleitet. Auch darüber bekämen die Mitglieder Informationen.

(mab)
Mehr von RP ONLINE