1. NRW
  2. Städte
  3. Kempen

Einfahrt Söderblomstraße bleibt lange gesperrt

Kempen : Einfahrt Söderblomstraße bleibt lange gesperrt

Im Wohngebiet Hagelkreuz werden ab Montag, 20. Juli, die Versorgungsleitungen auf der Söderblomstraße erneuert. Die Maßnahme wird in vier Bauabschnitten ausgeführt und dauert voraussichtlich bis Ende des Jahres.

Hierfür ist es erforderlich, eine Fahrspur für den Verkehr voll zu sperren und durch eine Einbahnstraßenregelung zu ersetzen, wobei die Ausfahrt immer bei allen Bauabschnitten in Fahrtrichtung Kerkener Straße erfolgt.

Die Umleitungsstrecke sowie die Einfahrt in die Hagelkreuzsiedlung sind über die Dunantstraße möglich, hierzu werden die Poller am Ende der Dunant-/Söderblomstraße entfernt. Im weiteren Verlauf ist es zur Aufrechterhaltung eines guten Verkehrsflusses erforderlich, diverse Halteverbotszonen auf der Söderblomstraße sowie auf der Dunantstraße einzurichten. Auch mit Blick auf die ohnehin angespannte Parksituation in diesem Bereich seien die Halteverbote jedoch zwingend erforderlich, daher werde um Verständnis der Anlieger gebeten, so die Stadt.

Für die Aufrechterhaltung des Öffentlichen Nahverkehrs wird die Bushaltestelle Kerkener Straße auf der Söderblomstraße für die Dauer der Baumaßnahme auf die Max-Planck-Straße in Höhe der Röntgenstraße verlegt. Die entsprechenden Plantafeln als Vorwegweiser werden bereits diese Woche Montag aufgestellt. Im weiteren Verlauf kommt es auf der Straelener Straße in Höhe des dortigen Fußgängerüberweges noch zu einer kleinen Baustelle mit einer mobilen Baustellenampel. Die Maßnahme dauert jedoch nur drei Tage und steht im unmittelbarem Zusammenhang zu der Baumaßnahme Söderblomstraße.

(lus)