Stadt Kempen: Ein Fahrer bei Auffahrunfall mit fünf Autos verletzt

Stadt Kempen: Ein Fahrer bei Auffahrunfall mit fünf Autos verletzt

Ein Verkehrsunfall mit insgesamt fünf beteiligten Fahrzeugen hat sich am Mittwoch gegen 17.20 Uhr auf der St. Töniser Straße in Kempen ereignet. Wie die Polizei gestern berichtete, fuhr eine 52-jährige Kempenerin mit ihrem Wagen auf der St. Töniser Straße stadtauswärts. Sie wollte in eine Grundstückszufahrt abbiegen, musste auf Grund des Gegenverkehrs warten. Ein 27 Jahre alter Kempener, der mit seinem Auto direkt hinter dem Wagen der 52-Jährigen fuhr, bremste ebenfalls und hielt an. Eine 33 Jahre alte Frau aus Tönisvorst erkannte die wartenden Autos offenbar zu spät, fuhr mit ihrem Pkw auf das Auto des 27-Jährigen auf und schob diesen gegen das Auto der 52-Jährigen.

Zwei hinter der 33-Jährigen fahrende Autofahrer erkannten die Situation ebenfalls zu spät und stießen nacheinander gegen die vorausfahrenden Autos. Die Fahrer, ein 48-jähriger Tönisvorster und eine 43-jährige Tönisvorsterin, blieben unverletzt. Der 27-jährige Kempener wurde bei dem Unfall leicht verletzt, ein Krankenwagen war nicht erforderlich. die übrigen Autofahrer blieben unverletzt.

(rei)