1. NRW
  2. Städte
  3. Kempen

Eckart Runge und Jacques Ammon spielen "RollOverBeethoven - Revolution" in der Paterskirche in Kempen

Konzert in der Paterskirche in Kempen : Beethoven gespielt mit Violoncello und Klavier

Am Dienstag, 13. Oktober, beginnt der Vorverkauf für das Konzert von Eckart Runge und Jacques Ammon in der Paterskirche in Kempen. Sollte es ausverkauft sein, wird es ein Zusatzkonzert am gleichen Abend geben.

Am Dienstag, 13. Oktober, beginnt der Vorverkauf für ein Konzert in der Kempener Paterskirche: Am Freitag, 13. November, spielen Eckart Runge (Violoncello) und Jacques Ammon (Klavier) unter dem Titel „RollOverBeethoven – Revolution“. Beginn ist um 21.30 Uhr. Wenn dieses Konzert ausverkauft ist, beginnt der Vorverkauf für ein Zusatzkonzert um 19.30 Uhr.

Die Musiker präsentieren in der Paterskirche im Kulturforum Franziskanerkloster an der Burgstraße 19 in Kempen Musik unter anderem von Paul McCartney, Nikolai Kapustin, Miles Davis, Chick Corea, Frank Zappa, David Bowie sowie Jimi Hendrix – und immer wieder Ludwig van Beethoven.

Dieses Konzert war eigentlich als eine Nachtmusik zum Abschluss des Beethovenjahrs gedacht. Corona-bedingt wird es nun zwangsläufig ein (fast) ganz normales Konzert, das bei entsprechender Nachfrage ein zweites Mal am selben Tag gespielt wird, informieren die Organisatoren. Das bisherige so erfolgreiche Format der Nachtmusik lasse sich unter Corona-Hygiene-Bedingungen beim besten Willen nicht realisieren; unter anderem gibt es keine feste Bestuhlung mit freier Platzwahl.

Eckart Runge war schon zweimal in Kempen, und zwar als Mitglied des weltberühmten Artemis-Quartetts. Nach 30 Jahren nimmt er sich jetzt alle musikalische Freiheiten, die im Leben eines Streichquartett-Cellisten tabu waren – geht eigene künstlerische Wege und widmet sich wieder ganz seinen solistischen und kammermusikalischen Projekten, vor allem seiner zweiten großen Leidenschaft, den Grenzgängen zwischen klassischer Musik und Jazz, Tango, Rock- und Filmmusik. In der Paterskirche spielen die Musiker rund 65 Minuten ohne Pause.

Tickets gibt es ab zwölf Euro. Es gelten die üblichen Ermäßigungen. Interessierte können ihre Karten telefonisch unter 02152 9174120 bestellen oder persönlich an der Kasse im Kulturforum Franziskanerkloster abholen. Zusätzlich können sie auch das Ticketanfrage-Formular auf der Internetseite www.kempen-klassik.de nutzen.

(emy)