1. NRW
  2. Städte
  3. Kempen

Drei Menschen bei Unfall in Kempen verletzt

Frontal zusammenstoßen : Drei Menschen werden bei Unfall auf Kreuzung in Kempen verletzt

Laut Polizei wollte ein Taxifahrer von der Hülser Straße auf die Unterweidener Straße abbiegen. Dabei übersah er offensichtlich einen entgegenkommenden Wagen.

Bei einem Unfall in Kempen sind am Dienstagmittag drei Menschen verletzt worden. Zwei Menschen wurden schwer, ein Kind wurde leicht verletzt. Wie die Polizei berichtete, fuhr ein 70-jähriger Taxifahrer aus Kempen gegen 13.20 Uhr aus Richtung Krefeld kommend über die Hülser Straße. An der Kreuzung der Hülser Straße mit Königshütte und Unterweidener Straße wollte er nach links auf die Unterweidener Straße abbiegen. Dabei übersah er laut Polizei offensichtlich einen 43-jährigen Mann aus Kempen, der ihm mit seinem Wagen auf der Hülser Straße entgegenkam.

Auf der Kreuzung stießen die beiden Fahrzeuge zusammen. Dabei wurden die beiden Fahrer so schwer verletzt, dass sie mit Rettungswagen zur stationären Behandlung ins Krankenhaus gebracht werden mussten. Ein zwölfjähriges Kind aus Grevenbroich, das mit im Taxi saß, wurde bei dem Unfall leicht verletzt.

Die Feuerwehr unterstützte den Einsatz von Polizei und Rettungskräften mit sechs Fahrzeugen und rund 20 Kräften aus dem Löschzug Kempen. Drei Rettungswagen und der Notarzt aus Tönisvorst wurden zur Unfallstelle gerufen, außerdem kam die Drehleiter der Kempener Wehr hinzu, damit die Polizei Aufnahmen der Unfallstelle anfertigen konnte. Die Feuerwehr unterstützte den Rettungsdienst bei der Bergung der Verletzten, streute ausgelaufene Betriebsmittel ab und sicherte die Unfallstelle mit ab.

Für die Unfallaufnahme und die Straßenreinigung sperrte die Polizei die Kreuzung für etwa eine Stunde.

(biro)