Drehorgelfest in Kempen am 15. September 2018

Kempen: Drehorgelspieler ziehen durch die Altstadt

Musik von 20 Leierkästen sind in Kempen zu hören. Abends gibt es ein Konzert in der Propsteikirche.

20 Leierkastenmänner und -frauen aus Deutschland und den Niederlanden sind am morgigen Samstag, 15. September, von 12 bis 16 Uhr in der Kempener Altstadt mit ihren Drehorgeln unterwegs. Das Drehorgelfest ist Teil der Muziek Biennale Niederrhein 2018. Die Drehorgelspieler wollen die Kempener mit Volksmusik und alten Schlagern begleiten.

Drehorgeln sind bereits seit Beginn des 18. Jahrhunderts als Instrumente der Straßenmusikanten und Gaukler bekannt. In den Kirchen waren sie verboten. In Kempen wird dieses Tabu gebrochen, wenn um 19.30 Uhr die Drehorgeln zum Konzert in die Propsteikirche gefahren werden und Christian Gössel, Kantor an Sankt Marien, an der Kirchenorgel ihre Melodien aufgreift. Nach dem Konzert wird zum Umtrunk ins Pfarrheim „Burse“ unmittelbar neben der Propsteikirche eingeladen – natürlich mit Drehorgelmusik. Der Eintritt zum Konzert in der Kirche ist frei, um Spenden wird gebeten.

  • Stadt Kempen : Drehorgelfest sorgt für "Berliner Luft"

Veranstalter des Drehorgelfestes ist der Förderverein der König-Orgel in der Kempener Propsteikirche.