Digitaler Führer für das Freilichtmuseum Dorenburg

Grefrath : Digitaler Führer für das Freilichtmuseum Dorenburg

Seit Neuestem verfügt das Freilichtmuseum über einen digitalen Führer. Er umfasst 23 Einträge, die über verschiedene Stationen auf dem Museumsgelände informieren. Es geht vor allem um Dinge, die den Besuchern bisher nicht zugänglich waren.

So wird beispielsweise die Herkunft eines Grenzsteins thematisiert oder die Geschichte und Funktion der Dampfstraßenwalze erläutert. Der Museumsführer mit all seinen Inhalten kann als kostenlose App geladen werden. Installieren kann man sie im Vorfeld des Museumsbesuchs oder über das freie W-Lan im Eingangsbereich. Ist der Museumsführer mit seinen digitalen Inhalten einmal installiert, ist kein aktiver Internetzugang mehr notwendig.

Die App bietet zwei Arten der Nutzung: Der Entdeckermodus zeigt in einer sich während eines Museumsbesuchs stetig aktualisierenden Liste interessante Orte in der Nähe an. Mit dem in der App enthaltenen QR-Scanner können außerdem gezielt Informationen zu ausgewählten Objekten und Ausstellungsbereichen abgerufen werden. Dazu befinden sich an den einzelnen Ausstellungsstücken kleine QR-Codes.

Der so genannte App-Creator der Anbieterfirma ermöglicht den verantwortlichen Mitarbeitern, den Museumsführer regelmäßig mit neuen Informationen zu füllen und selbstständig zu aktualisieren. Dabei können neben Text- und Bilddateien auch Video- und Audiodateien eingespielt werden.

(hd)
Mehr von RP ONLINE