1. NRW
  2. Städte
  3. Kempen

Die Räuber kommen bei ihrer Jubiläumstour nach Kempen

Kölscher Abend in Kempen : Die Räuber mit neuer Single auf Tour

Die St. Josef-Schützen laden zum Kölschen Abend ins Kempener Kolpinghaus ein. Zu Gast an diesem Abend sind die Räuber — mit neuer Single „Alle für Kölle“ im Gepäck.

Mit den Räubern haben die St. Josefs-Schützen aus Unterweiden einen der Big Five aus dem Kölner Karneval für ein Konzert in Kempen gewinnen können. Die Kultband kommt am Freitag, 1. April, ab 21 Uhr für ein zweistündiges Konzert ins Kolpinghaus nach Kempen. Abgerundet wird der kölsche Abend ab 20 Uhr (Einlass 19 Uhr) mit der Vorband „Bremsklötz“ und dem Event-DJ Marc de Dor. Somit ist eine lange kölsche Nacht mit Kölsch und Partymusik garantiert.

Für die St. Josefs-Schützenbruderschaft Unterweiden sei dies der Auftakt in ein hoffentlich ereignisreiches Jahr, denn im August soll das Schützenfest von 2020 endlich nachgeholt werden. „Wir haben im Vorfeld alle Möglichkeiten abgeklopft und mit Bürgermeister Christoph Dellmanns und dem derzeitigen Pächter des Kolpinghaus eine Einigung zur Nutzung des großen Saals gefunden“, erklärte Franz Steeg, Pressesprecher der Schützenbruderschaft. Schon kurz nach der Bekanntgabe der Veranstaltung kamen Bestellungen aus dem Ruhrgebiet, Rheinland und sogar aus Rheinland-Pfalz per Mail. „Die Resonanz ist bisher sehr gut, die Affinität der Kempener zu kölschen Tön ist absolut spürbar. Man freut sich, dass es endlich wieder eine Veranstaltung im Kolpinghaus gibt, sagte Steeg. Für die St. Josef-Schützen als relativ kleinen Verein sei diese Veranstaltung schon eine „Hausnummer“, an die man bislang nicht herangetraut habe.

  • Die starke Rauchentwicklung war weithin zu
    Einsatz in Kempen : Feuerwehr löscht Garagenbrand in Kamperlings
  • Einen Auftritt des Prinzenpaares bei der
    Wegen Corona-Pandemie : Zwei Absagen im Kempener Karneval
  • Vorsitzender Dr. Jörg Weber (l.) mit
    Schützenverein 1708 Radevormwald : Tradition bei den Schützen ist ungebrochen

Unter dem Motto „30 Jahre und kein bisschen leise“ sind die Räuber „widder op Tour“ – auf Jubiläumstour, schließlich sind die Räuber seit 1991 auf der Bühne. Um alles und alle auf die richtige Temperatur zu bringen, erschien am 29. Oktober die aktuelle Single „Alle für Kölle“ – mit tempogeladenem Hitpotenzial. Ein klein wenig Philosophie erlauben sich die Räuber inmitten der Corona-Pandemie. Sie fragen sich, ob man während dieser schwierigen Zeit auch eine Art Aufbruchstimmung verspüren kann. Können sie. Denn inzwischen sind die Räuber wieder fünf Mann stark.

Auch wenn der Termin noch ein bisschen weit weg sei, die Tickets sind schon jetzt ein begehrtes Weihnachtsgeschenk. Karten zum Preis von 29 Euro gibt es ab sofort bei Schreibwaren Beckers und im Kolpinghaus, Fabry & Reuter in Grefrath und Frauenzimmer Zartingen in Oedt. Bestellungen sind online unter schuetzenunterweiden@freenet.de möglich.

(ure)