1. NRW
  2. Städte
  3. Kempen

Stadt Kempen: Das Trio "Tango Transit" verbindet Tango mit Jazz

Stadt Kempen : Das Trio "Tango Transit" verbindet Tango mit Jazz

Das Trio "Tango Transit" gastiert am Donnerstag, 21. September, um 20 Uhr im Campus. Das Trio "Tango Transit" besteht seit 2008 und hat bislang vier CDs sowie eine Live-DVD veröffentlicht. Die drei Musiker verstehen es vortrefflich, eine ganz und gar eigenständige Musiksprache zu kreieren. Stand anfangs der Tango-Anteil noch im Vordergrund des improvisierenden Interesses, so rückte im Laufe der Zeit der "Transit"-Gedanke zusehends in den Mittelpunkt - nach wie vor werden die Energie und Ausdruckskraft des Tangos mit dem modernen Sound des Jazz vermischt, es sind aber auch Elemente aus der Cajun-Musik Louisianas, ungezügeltes Balkan-Feeling, Anklänge an die französische Musette-Musik oder an die Musik des Orients hinzugekommen, dies alles dann und wann gar angereichert durch kräftige House Grooves und elektronische Soundgestaltung. Auch Ausflüge in die Klassik (etwa zu Mendelssohns "Elfentanz") oder in die Pop-Musik (Roger Waters' "Brain Damage") gehören zum Konzept der drei weltoffenen Freigeister. Ihre Musik ist kraftvoll und filigran zugleich, mal melancholisch, mal schweißtreibend - und vor allem, dank einer "lebhaft auftrumpfenden Spielfreude" ("Die Rheinpfalz") ein tolles Live-Erlebnis:

"Das Trio musiziert auf höchsten Niveau, jeder ist Solist... eine Entdeckung!", meint etwa der Rezensent des "Jazzthing".

Karten für 14,50 Euro, ermäßigt 11 Euro, an der Abendkasse ein Euro mehr, gibt es im Kulturforum Franziskanerkloster an der Burgstraße 19 in Kempen, Tel. 02152 / 917 264, Email: kartenverkauf@kempen.de .

(RP)