1. NRW
  2. Städte
  3. Kempen

Coronavirus in Kempen: Rathäuser geschlossen, Sitzungen sind abgesagt

Corona-Krise : Rathäuser geschlossen, Sitzungen sind abgesagt

Die für Montagabend geplante Sitzung des Kempener Sportausschusses fand nicht statt. Sie war am Sonntagabend wie alle anderen anstehenden Sitzungen der kommunalpolitischen Gremien kurzfristig abgesagt worden.

Bis nach den Osterferien kommt damit auch das politische Geschehen in der Thomasstadt weitgehend zum Erliegen. Denn die Parteien verzichten ebenfalls auf ihre internen Sitzungen. Auch die für Montagabend geplante Gründungsversammlung eines Kempener Ortsverbandes der Ökologisch-Demokratischen Partei (ÖDP) fand nicht statt. Sie wurde auf unbestimmte Zeit verschoben. Allerdings muss die ÖDP einen Ortsverband gründen, will sie bei der Kommunalwahl am 13. September in Kempen antritt.

Kurzfristig abgesagt worden war auch am Freitag die Mitgliederversammlung der SPD in Grefrath. Dort sollten die Kandidaten für die Wahlbezirke bei der Gemeinderatswahl und für die Kreistagswahl bestimmt werden. Einen neuen Termin gibt es auch hier nicht.

Die Kommunen im Ostkreis werden ihre Rathäuser und Verwaltungsstellen weiter abschotten. Ein Publikumsverkehr wird nur noch in Einzelfällen und nach telefonischer Vereinbarung möglich sein. Im Kempener Rathaus plant die Stadtverwaltung, dafür eigens einen separaten Besprechungsraum bereitzustellen.