1. NRW
  2. Städte
  3. Kempen

Corona-Fälle an 14 Schulen im Kreis Viersen

Kreis Viersen : Corona-Fälle an 14 Schulen im Kreis Viersen

Im Kreis Viersen sind seit Samstag, 21. August, 94 neue Corona-Fälle bekannt geworden. Aktuell gelten damit 338 Personen im Kreisgebiet als infiziert – davon 86 in Willich, 55 in Tönisvorst, 47 in Kempen und zehn in Grefrath.

Aus insgesamt 14 Schulen im Kreisgebiet meldete der Kreis Viersen am Montag Corona-Infektionen. Unter anderem wurde ein Fall an der Gemeinschaftsgrundschule in Grefrath bekannt. In Willich gibt es jeweils zwei Fälle an der Leonardo-Da-Vinci-Gesamtschule und am St.-Bernhard-Gymnasium, einen Fall an der Robert-Schuman-Europaschule. In Kempen wurde jeweils ein Fall am Thomaeum, am Luise-von-Duesberg-Gymnasium und an der Gesamtschule bekannt. Aus Tönisvorst meldete der Kreis vier Fälle für das Michael-Ende-Gymnasium, zwei Fälle für die Rupert-Neudeck-Gesamtschule.

Der Inzidenzwert liegt im Kreis Viersen laut Robert-Koch-Institut aktuell bei 81.

(biro)