CDU Grefrath: Stefan Schumeckers möchte Bürgermeister  werden

Grefrath : Stefan Schumeckers soll Bürgermeister-Kandidat der CDU werden

Die CDU Grefrath hat ihr Geheimnis gelüftet. Stefan Schumeckers bewirbt sich als Bürgermeisterkandidat für die Kommunalwahlen im kommenden Jahr. Der 45-Jährige ist der einstimmige Vorschlag des Parteivorstands.

Die Mitgliederversammlung soll diesem Vorschlag am Dienstag, 3. Dezember, grünes Licht geben.

„Wir wollen gemeinsam mit Stefan Schumeckers unsere Heimatgemeinde weiter voranbringen“, sagte am Donnerstag der Grefrather CDU-Vorsitzende Dietmar Maus. Er selber hatte von einer Kandidatur Abstand genommen, weil er sich auf die Perspektive in seinem Beruf als leitender Polizeibeamter konzentrieren wollte.

Stefan Schumeckers ist Diplom-Ingenieur für Architektur, verheiratet, hat zwei Töchter und wohnt in Grefrath. Er ist Mitglied der CDU und beruflich als stellvertretender Fachbereichsleiter bei der Viersener Feuerwehr beschäftigt. Dort trägt er die Verantwortung für die Fahrzeug- und Gebäudetechnik und den Rettungsdienst sowie für die Ausbildung der hauptamtlichen und freiwilligen Feuerwehrleute. Zudem koordiniert er verschiedene bauliche Projekte, unter anderem im Bereich des Landesprogramms „Gute Schule 2020“. Freiberuflich betreibt Stefan Schumeckers ein Ingenieurbüro mit den Schwerpunktthemen Arbeitssicherheit und baulicher Brandschutz. In der Gemeinde Grefrath engagiert er sich in der Freiwilligen Feuerwehr und ist deren stellvertretender Leiter.

Die Gemeinde Grefrath sei seine Heimat, mit der er sich sehr verbunden und für die er sich verantwortlich fühle. Daher habe er sich zur Kandidatur entschlossen: „Ich freue mich über die bereits erfahrene Zustimmung innerhalb der CDU und das gute Miteinander mit dem Partei- und Fraktionsvorstand.“ Er stelle sich gern den Mitgliedern am 3. Dezember zur Wahl.

Mehr von RP ONLINE