1. NRW
  2. Städte
  3. Kempen

Gemeinde Grefrath: Burg Uda: Politik gibt Heimatverein grünes Licht

Gemeinde Grefrath : Burg Uda: Politik gibt Heimatverein grünes Licht

(mab Der Vorsitzende de Heimatverein Oedt, Karl A. Willmen überzeugte mit seinem Vortrag im Sport- und Kulturausschuss zur geplanten Überdachung der mittelalterlichen Mauerreste westlich der Burg Uda. Letztlich stimmten die Politiker dem Vorhaben mit Kosten von rund 170.000 Euro zu. Kosten für die Gemeinde Grefrath dürfen allerdings nicht entstehen.

Der Heimatverein möchte Fördermittel bei verschiedenen Stellen beantragen, aber auch selbst mit Spenden dazu beitragen, dass die Überdachung verwirklicht wird. Fakt ist nämlich, dass diese Mauerreste mehr und mehr verschwinden. Mehrfache Reparaturen haben das nicht verhindern können. 2007 kam der Wunsch nach einem Schutzdach erstmals auf. Konkretisiert wurde dieser Wunsch durch den studentischen Wettbewerb im vergangenen Jahre, bei dem 21 Modelle vorgestellt wurden. Das Siegermodell soll verwirklicht werden. Willmen: "Durch dieses Modell wird die Bedeutung und Gewichtung des Burgturmes, dem Oedter Wahrzeichen, nicht beeinträchtigt." Weiter ist eine Installation von Infotafeln geplant. Die Gemeinde wird eine Bauvoranfrage an den Kreis richten.

(mab)