1. NRW
  2. Städte
  3. Kempen

Bund fördert Kirchensanierung in Kempen mit 200.000 Euro

Propsteikirche in Kempen : Bund fördert Kirchensanierung mit 200.000 Euro

Die Außenhaut der Propsteikirche in Kempen wird seit 2019 saniert. Die beiden Bundestagsabgeordneten aus dem Kreis Viersen, Uwe Schummer und Udo Schiefner, haben gute Nachrichten aus Berlin.

Für die Sanierung der Kempener Propsteikirche gibt es 200.000 Euro vom Bund. Diese gute Nachricht übermittelten die beiden Bundestagsabgeordneten Uwe Schummer (CDU) und Udo Schiefner (SPD) aus dem Haushaltsausschuss des Parlamentes. Im Rahmen des Sonderprogramms des Bundes für den Denkmalschutz fließen insgesamt 500.000 Euro in den Kreis Viersen – 200.000 Euro gibt es für die Sanierung der Kempener Prospsteikirche, 300.000 Euro für die Sanierung der Kirche der früheren Kent-School in Schwalmtal-Hostert. „Damit leistet der Bund einen Beitrag zum Erhalt unserer Kulturdenkmäler und Wahrzeichen im Kreis Viersen“, erklärte Schiefner. Auch Schummer freute sich über den Beschluss: „Die perspektivische Nutzung der ehemaligen Kirche in Schwalmtal für kulturelle Veranstaltungen und Kostenpflichtiger Inhalt die Sanierung der Propsteikirche in Kempen sind wichtige Vorhaben im Heimatkreis. Gut, dass auch der Bund seinen Beitrag hierzu leistet.“

(biro)