Leben in Grefrath Karl Gross schließt seine Buchhandlung

Grefrath · Nach 30 Jahren geht eine Ära zu Ende: Ab 1. April werden an der Hohe Straße in Grefrath keine Bücher mehr verkauft. Was der 71-jährige Germanist Karl Gross stattdessen plant.

Buchhändler Karl Gross hört auf – und hat demnächst noch mehr Zeit für das Schachspielen. Kulturveranstaltungen will er aber weiter anbieten.

Buchhändler Karl Gross hört auf – und hat demnächst noch mehr Zeit für das Schachspielen. Kulturveranstaltungen will er aber weiter anbieten.

Foto: Norbert Prümen